19.800 Euro Verlust pro verkauftem Auto

Nur wenige Marken verdienen Geld

19.800 Euro Verlust pro verkauftem Auto

Nur Porsche und Tesla verdienen  mit ihren Fahrzeugen richtig gutes Geld.

Dass teure Luxusautos hohe Gewinne und satte Renditen einfahren, galt in der Autobranche lange als ungeschriebenes Gesetz. Doch diese Zeiten haben sich mittlerweile geändert.

Eine aktuelle Studie des deutschen „Autopapstes“  Ferdinand Dudenhöffer  zeigt, dass beispielsweise  Bentley  im ersten Halbjahr 2020 pro verkauftem Auto 19.800 Euro Verlust gemacht hat. Und auch Premiummarken wie  AudiBMW  oder  Mercedes  zahlten pro verkauftem Auto drauf. Selbst  VW  musste in den ersten sechs Monaten des Jahres einen Verlust von 313 Euro pro Neuwagen hinnehmen.

Nur Porsche und Tesla verdienen richtig gutes Geld

Doch es gibt auch positive Ausreißer. Allen voran  Porsche . Der deutsche Sportwagen- und SUV-Hersteller verdiente trotz Corona satte 9.853 Euro pro Auto. Eine echte Überraschung lieferte  Tesla . Der US-Elektroautopionier verzeichnete einen Gewinn von 2.890 Euro pro Fahrzeug.

Große Hersteller. Und auch einige Massenhersteller verdienten im ersten Halbjahr 2020 Geld mit jedem verkauften Auto. Dazu zählen unter anderem General Motors (780 Euro),  Skoda  (748 Euro), PSA inklusive  Opel  (747 Euro) und  Toyota  (533 Euro).