Aktueller Octavia ist bereits Millionär

Erfolg für Skoda

Aktueller Octavia ist bereits Millionär

Tschechischer Bestseller hat die magische Produktionsmarke geknackt.

Der Octavia ist nach wie vor das wichtigste Modell von Skoda. Zwar konnten Superb, Fabia und Yeti zuletzt etwas aufholen, doch der Kompaktklassler, der fast Mittelklasse-Format erreicht, bleibt die Nummer eins. Das hat nun auch die mittlerweile dritte Generation eindrucksvoll untermauert. Wie die VW-Tochter mitteilte, wurde jetzt der millionste Octavia (III) produziert. Seit Einführung des Modells im Jahr 1996 stellte der Hersteller insgesamt fünf Millionen Octavia her.

Vielfalt
Ein Erfolgsgrund der 2013 eingeführten dritten Generation ist sicherlich ihre Vielfältigkeit: So sind Limousine und Combi jeweils mit Vorderrad- und Allradantrieb erhältlich; Kunden können sich für manuelle Schaltboxen oder Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Eine weitere erfolgreiche Variante ist der Octavia RS (Diesel und Benziner) als bisher schnellster Serien-Octavia. 2014 debütierten die G-TEC-Version mit Erdgasantrieb sowie der Octavia Scout, der auf den aktuell so angesagten Outdoor-Look setzt. Darüber hinaus ist der edler ausgestattete Octavia L&K (Laurin&Klement) im Angebot. Und natürlich sprechen auch die zahlreichen Siege in Vergleichstests und das gute Preis/Leistungsverhältnis für den tschechischen Golf-Bruder.

© Skoda
Beim Jubiläumsmodell handelt es sich um einen weißen Octavia Scout.

Global
Im Jahr 2015 wurden weltweit 432.300 Octavia verkauft, das sind rund elf Prozent mehr Fahrzeuge als im Jahr zuvor. In den ersten zwei Monaten dieses Jahres lieferte Skoda bereits 70.500 Octavia an Kunden aus. Wie kein anderes Modell symbolisiert der Octavia das Herzstück und den rasanten Aufstieg von Skoda. Neben der Produktion in Tschechien läuft der Škoda Octavia in China, Russland, Indien und in Kasachstan vom Band.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Kodiak als Thronfolger?
Ob der neue Kodiak, der auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2016 seine Weltpremiere feiert und Ende des Jahres in den Handel kommt, dem Octavia seine Spitzenposition im eigenen Haus streitig machen kann, werden wir wohl in rund einem Jahr sehen. Skoda kann es nur Recht sein. Denn am SUV dürften die Tschechen aufgrund der höheren Margen (noch) mehr verdienen.

>>>Nachlesen: Skoda greift mit neuem Edel-SUV an

Hier geht es zu den besten gebrauchten Skoda-Modellen >>>

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .