Audi erhält Lizenz für autonome Fahrzeuge

Als erster Autohersteller

Audi erhält Lizenz für autonome Fahrzeuge

Deutscher Hersteller darf in Nevada selbstfahrende Autos auf die Straße schicken.

Als erster Automobilhersteller der Welt hat Audi vom US-Bundesstaat Nevada die Lizenz für den Betrieb von computergesteuerten Fahrzeugen erhalten. Das teilte Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik bei Audi, am Dienstag (Ortszeit) auf der Elektronikmesse CES 2013 in Las Vegas mit. Damit darf sich der Hersteller mit seinen Test-Fahrzeugen, mit denen als "pilotierte Fahren" erprobt wird, auf den öffentlichen Straßen in Nevada bewegen.

Google und Conti haben bereits eine Lizenz
Allerdings müssen in den Autos auch Fahrer mit einem gültigen Führerschein sitzen, die bei Bedarf steuernd eingreifen können. Vor Audi hat Nevada solche Lizenzen, wie berichtet, an Google und den Automobilzulieferer Continental vergeben. Auf der CES stellte auch Toyota-Tochter Lexus ein selbstfahrendes Fahrzeug vor .

Autonomes Fahren noch in diesem Jahrzehnt möglich
"Das pilotierte Fahren ist noch in diesem Jahrzehnt technisch realisierbar", sagte Audi-Entwicklungschef Wolfgang Dürheimer auf der CES. Er erwarte, dass in Japan zuerst computergesteuerte Autos betrieben werden, wo der Verkehr in den Großstädten von Stausituationen und der Suche nach einem Parkplatz geprägt sei. Hudi und Dürheimer betonten, schon heute seien bestimmte Aspekte des "pilotierten Fahrens" bei Audi möglich.

"Im zähfließenden Verkehr bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h wird der Fahrer innerhalb gewisser Grenzen beim Lenken unterstützt", sagte Hudi. Zudem werde selbsttätig beschleunigt und verzögert. Mit Hilfe des pilotieren Fahrens würden zukünftig auch Ein- und Ausparkvorgänge - wie beispielsweise in enge Parklücken am Straßenrand, in Garagen oder sogar in Parkhäusern - selbstständig vom Fahrzeug übernommen, ohne dass der Fahrer im Auto sitzen muss.

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom neuen Audi RS6 Avant (2013)

1/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Der neue RS6 Avant ist einmal mehr ein echter Wolf im Schafspelz. Kenner sehen zwar auf den ersten Blick, dass hier kein A6 Kombi von der Stange daherkommt,...

2/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

...weniger interessierte Autofahrer dürften das enorme Potenzial des Autos jedoch deutlich unterschätzen.

3/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Zu den Erkennungsmerkmalen zählen große Lufteinlässe, ein schwarzer Grill, mattsilberne Außenspiegelkappen, breite Schweller, ausgestellte Radhäuser,...

4/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

...mächtiger Diffusor, doppelflutige Sportagbas-Anlage sowie ein markanter Dachkantenspoiler. Zudem steht der Wagen serienmäßig auf mächtigen 20-Zoll-Schmiederädern im Sieben-Doppelspeichen-Design.

5/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Wie alle RS-Modelle verfügt auch dieses über den serienmäßigen und heckbetonten Allradantrieb quattro. Als Herzstück des permanenten Allradantriebs dient ein selbstsperrendes Mittendifferenzial mit erhöhtem Sperrwert.

6/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Der Biturbo-V8 mit 3.993 Litern Hubraum (4.0 TFSI) leistet satte 560 PS und quält die Kurbelwelle mit einem maximalen Drehmoment von 700 Nm.

7/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Innen geht es sportlich-luxuriös zu. Hier hält kein anderer Serien-Hersteller mit Audi mit. Alles wirkt stimmig, aufgeräumt und extrem hochwertig. Das Cockpit ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten.

8/8
Audi RS6 Avant
Audi RS6 Avant

Die Serienausstattung des Top-Modells ist reichhaltig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .