Autobahn-Vignette 2018 ist wieder teurer

Kirschrot & erstmals digital

Autobahn-Vignette 2018 ist wieder teurer

Die Würfel sind gefallen: Die neue Autobahnvignette für das Jahr 2018 wird kirschrot, verriet die Asfinag - und etwas teurer, da die Tarife (wie in jedem Jahr) an die Inflation angepasst werden. Das Plus von einem Prozent bedeutet einen Jahrespreis von 87,30 Euro (+90 Cent) für Pkw sowie 34,70 Euro (+30 Cent) für Motorräder.

Die neue Vignette wird, wie üblich, in den letzten Novembertagen bei rund 6.000 Vertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich sein. Gültig ist sie vom 1. Dezember 2017 bis 31. Jänner 2019 (14 Monate).

>>>Nachlesen: Digitale Vignette startet im Dezember

Kleben muss nicht mehr sein

Als Premiere bekommt die Klebevignette eine digitale Schwester. Diese ist an das Kennzeichen gebunden und kann ab November online auf www.asfinag.at oder über die Asfinag-App "Unterwegs" gekauft werden. So erspart man sich das Aufkleben und das manchmal lästige Ablösen des alten Pickerls.

>>>Nachlesen: Alle Infos zum Start der digitalen Vignette

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten