Bild: (c) Ferrari

Brandgefahr bei Ferrari

Farrari ruft 1248 F458 Italia zurück

In den letzten Wochen hat sich dieser Rückruf bereits angekündigt. Denn wie berichtet, gingen bereits mehrere F458 Italia in Flammen auf. Ursache ist der Kleber, mit dem die hinteren Radläufe befestigt werden. Mit Brand-Video!

Ferrari muss weltweit 1248 Stück seines neuen Aushängeschilds F458 Italia wegen akuter Brandgefahr in die Werkstatt beordern. Aktuell gibt es vier bestätigte Fälle, bei denen der über 200.000 Euro teure und 570 PS starke Bolide, ohne Zutun des Fahrers in Brand geraten ist. Auf YouTube gibt es mehrere Videos, die diesen Albtraum dokumentieren (siehe unten). Auch wir haben bereits vor einigen Tagen von der mysteriösen Brandserie berichtet.

Kleber der Radläufe ist schuld
Und nun scheinen die Ingenieure den Grund für die Brandserie ausfindig gemacht zu haben. So können laut Ferrari die nach einer schnellen Fahrt die hinteren Radläufe zu brennen beginnen. Schuld daran sei der Kleber, mit dem die Radläufe an der Karosserie befestigt werden. Bei der Rückrufaktion wird dieser Kleber vollkommen entfernt. Danach werden die Radläufe mit Nieten befestigt. Zusätzlich verbaut Ferrari neue Hitzeschutzmatten, welche auch höchste Temperaturen aushalten sollen. Wie viel Zeit die Reparatur in Anspruch nimmt, wollte Ferrari noch nicht sagen. Betroffen sind alle F458 Italia, die vor dem 30. Juli 2010 ausgeliefert wurden.

Hier fackelt ein F458 in China ab

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .