Europäer haben 4-mal Sex im Auto

Pikante Studie

Europäer haben 4-mal Sex im Auto

Umfrage brachte weitere überraschende Erkenntnisse ans Licht.

Der französische Autobauer Citroen hat gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut CSA unter dem Titel „Our lives in cars“ eine umfassende Umfrage in Europa durchgeführt, deren Ergebnisse am Freitag veröffentlicht wurden. Dabei kam eine Fülle von überraschenden Informationen über den Alltag von Autofahrern ans Licht. Die Befragung nach dem Zufallsprinzip deckte ein Spektrum verschiedener Themen ab. Der Fokus lag dabei auf der Frage, wie die Europäer im Laufe des Lebens ihre Zeit im Auto verbringen.

Zahlreiche Fragen

Es wurden sowohl Fahrer, Beifahrer und Fahrzeugbesitzer als auch Personen ohne eigenes Auto angesprochen. Wie viel Zeit verbringt man also im Auto? Wie oft ist das Auto Ort intimer Zweisamkeit? Wie oft sagt man „Wir sind gleich da“? Wie oft hat man Streit im Auto? Diese Fragen zu klären, war das Ziel der Umfrage.

Die interessantesten und überraschendsten Ergebnisse

  • 4 Jahre und 1 Monat: So viel Zeit verbringen wir durchschnittlich während unseres Lebens im Auto. 2 Jahre und 10 Monate als Fahrer, 10 Monate als Beifahrer. Insgesamt verbringt man 1 Jahr und 7 Monate zusammen mit der Familie oder Freunden im Auto.
     
  • Dabei wird 2.050-mal im Auto gegessen und gebröselt.
     
  • 1.188-mal werden Gegenstände unter dem Sitz gesucht.
     
  • 4.303-mal bedanken wir uns beim Autofahren bei anderen Autofahrern.
     
  • Man spricht 95-mal über Autos, ohne dass einem jemand zuhört.
     
  • Auch sieht man vom Auto aus viele überraschende und spannende Dinge, 255-mal, um genau zu sein.
     
  • 75-mal nickt man im hoffentlich geparkten Auto ein; man fährt über 1.256 Schlaglöcher und bremst 142-mal stark im letzten Moment, um einen Unfall zu vermeiden.
     
  • Man singt nicht nur unter der Dusche – man singt auch im Auto: Im Laufe ihres Lebens singen die Autobenützer 3.917-mal lautstark im Auto.
     
  • Für viele ist das Auto eine Erweiterung des Badezimmers, wo man sich frisiert, rasiert oder schminkt – ganze 1.234-mal.
     
  • Im Auto erlebt man mit seinen Lieben viele gemeinsame Dinge: 58-mal macht man bei einem Spiel mit, 61-mal verträgt man sich nach einem Streit und 228-mal antwortet man auf die Frage „Wann sind wir endlich da?“ mit „Wir sind eh bald da.“
     
  • Das Auto ist auch ein Ort der Emotionen, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn: 170-mal ereilt die Autobenützer ein unkontrollierbarer Lachanfall, während im Laufe des Lebens 59-mal Tränen fließen.
     
  • Das Auto ist laut der Umfrage auch ein Ort tiefer sinnlicher Erlebnisse: Im Laufe des Lebens wird im Auto 2.432 geküsst. Genau 4,04-mal hat man dort Sex.


>>>Nachlesen: Fahrer dieser Autos sind größte Fremdgeher

Hersteller will Ergebnisse nutzen

Citroen will diese Ergebnisse nun in die Entwicklung neuer Fahrzeuge einfließen lassen. Laut den Franzosen ist es nämlich unmöglich, ein Fahrzeug zu entwerfen, bevor man sich nicht darüber im Klaren ist, welche Verhaltensweisen die Menschen darin an den Tag legen.

Noch mehr Infos über Citroen finden Sie in unserem .

Die Befragung nach dem Zufallsprinzip erfolgte im Juli und August 2016 und erfasste 500 Personen ab 15 Jahren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .