Fahrplan für Ferrari-Börsengang

Sportwagenschmiede

Fahrplan für Ferrari-Börsengang

Fiat-Chef rechnet mit Termin im zweiten oder dritten Quartal 2015.

Ferrari soll Mitte 2015 an die Börse kommen. Der Chef des italienischen Mutterkonzerns Fiat Chrysler (FCA), Sergio Marchionne , sagte, er rechne mit einem Termin im zweiten oder dritten Quartal des kommenden Jahres. Marchionne hatte die Abspaltung der Sportwagentochter Ende Oktober angekündigt .

Nötig für Finanzierung
Zehn Prozent der Anteile sollten an die Börse gebracht und die restlichen an die Aktionäre von Fiat übertragen werden. Mit der Ferrari-Abspaltung will der weltweit siebtgrößte Autobauer seine Expansionspläne finanzieren.

Mit diesen soll der Rückstand auf den japanischen Weltmarktführer Toyota und den europäischen Branchenprimus Volkswagen verringert werden ( wir berichteten ). Ein Bauteil dazu war die Übernahme des US-Herstellers Chrysler vor fünf Jahren.

Noch mehr Infos über Ferrari finden Sie in unserem Marken-Channel .

>>>Nachlesen: Video: LaFerrari gegen Bugatti Veyron

>>>Nachlesen: Ferrari bringt den 458 Speciale A

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .