Hauptkriterien für Gebrauchtwagen-Preise

Große Marktanalyse

Hauptkriterien für Gebrauchtwagen-Preise

Der Herbst ist jene Jahreszeit, in der besonders viele Gebrauchtwagen auf den Markt kommen. Die Online-Plattform willhaben.at hat das nun zum Anlass genommen, um einen Gebrauchtwagen-Preisspiegel der gängigsten Modelle in Österreich zu erstellen. Der größte Teil des Angebotes stammt von den Herstellern VWAudi und BMW. Diese Marken sind auch unter den begehrtesten Gebrauchtwagen-Marken in Österreich, wie jüngst eine von dem Marktplatz gemeinsam mit Marketagent durchgeführte Studie rund um den heimischen Automarkt bestätigte. Deshalb wurden (leider) auch nur diese bei der Analyse berücksichtigt. Die Ergebnisse sind dennoch äußerst interessant. Zudem treffen die drei wichtigen Preisfaktoren auch auf Gebrauchtwagen anderer Hersteller zu.

>>>Nachlesen:  Die beliebtesten Gebrauchtwagen Österreichs

1. Preisfaktor: Erstzulassung

Der am Montag veröffentlichte Preisspiegel zeigt die durchschnittliche Angebotspreisgestaltung für Modelle der drei deutschen Marken am Gebrauchtwagen-Markt. Der Überblick deckt alle Ausstattungsklassen und nimmt Bezug auf Alter und Kilometerstand des Fahrzeugs sowie der Art des Verbrennungsmotors. Speziell bei höherpreisigen Fahrzeugklassen ist ein Jahr auf oder ab rund 10.000 Euro wert. Falls es das jeweilige Budget zulässt, können hier neben den Vorzügen des jüngeren Autos auch noch mögliche Herstellergarantie und Gewährleistungs-Themen ein Anreiz sein. Golfs mit einer Erstzulassung aus dem Jahr 2018 wurden im Schnitt um 24.695 Euro auf willhaben angeboten. Je nach Modell wurde der Durchschnittspreis für einen 2017 zugelassenen, gebrauchten Golf um ca. 2.300 bzw. für einen Passat um 1.300 Euro heruntergesetzt. Für BMWs der 5-er Reihe verlangte man für Modelle mit einer Erstzulassung 2018 einen Durchschnittspreis von 65.134 Euro. Ein bis zwei Jahre ältere Autos wurden um einen Durchschnittspreis von 55.736 Euro bzw. 37.247 Euro zum Verkauf angeboten. Die 3-er Reihe schlug sich in dieser Analyse wie folgt zu Buche: Eine Erstzulassung aus dem Jahr 2018 wurde im Schnitt mit 47.582 Euro bepreist – Erstzulassungen aus den Jahren 2017 und 2016 hingegen mit 34.592 Euro bzw. 28.941 Euro. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch beim Audi A6: Der Durchschnittspreis für ein Auto aus dem Jahr 2018 lag bei 70.755 Euro. Eine Erstzulassung 2017 wurde im Schnitt um 46.794 Euro feilgeboten. Beim Audi A4 hingegen liegen – bei gleicher Nutzung – die durchschnittlichen Angebotspreise für Erstzulassungen der Jahre 2017 und 2016 dann näher aneinander. Mit einer Erstzulassung aus dem Jahr 2018 lagen die Angebote bei einem Durchschnittspreis von 44.176 Euro. Erstzulassungen aus den Jahren 2017 und 2016 wurden im Schnitt um 33.344 Euro bzw. 31.321 Euro angeboten.
 
gebrauchtwagen-preisindex1.jpg © willhaben.at
 

2. Preisfaktor gefahrene Kilometer 

Ein Golf mit weniger als 10.000 km am Tacho kommt nach zwei Jahren um bescheidene 2.300 Euro günstiger auf den Gebrauchtwagen-Markt. Das zeigt ein Vergleich der durchschnittlichen Angebotspreise von Golf-Erstzulassungen der Jahre 2018 und 2016. Unter zusätzlicher Berücksichtigung des Kilometerstandes entstand bei VWs Bestseller im vergangenen halben Jahr im Durchschnitt folgendes Angebot: Ein Auto mit weniger als 10.000 Kilometern am Tacho und mit Erstzulassung 2018 wurde auf willhaben für 24.803 Euro angeboten. Dasselbe Modell mit einer Erstzulassung im Jahr 2017 und einem Tachostand zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern verwies im Schnitt immer noch auf einen Angebotspreis von 22.074 Euro. Für einen Golf der erstmals 2016 zugelassen wurde, und mittlerweile mehr als 30.000 gefahrene Kilometer aufweist, lag die Preiserwartung im Schnitt bei 16.732 Euro. Für den Passat reichten die Preisvorstellungen der Verkäufer von durchschnittlich 38.018 Euro bei Erstzulassung 2018 und einem besonders geringem Kilometerstand (weniger als 10.000 Kilometern), über 34.873 Euro für ein Modell des Jahres 2017 mit maximal 30.000 gefahrenen Kilometern, bis hin zu 22.437 Euro für ein zwei Jahre altes Auto mit mehr als 30.000 Kilometern am Tacho. Die Preisgestaltung beim 5er bewegte sich bei einem durchschnittlichen Angebotspreis von 66.261 Euro für ein Auto aus dem Jahr 2018 und mit weniger als gefahrene 10.000 Kilometern bis hin zu 36.595 Euro bei einer Erstzulassung im Jahr 2016 und einer Nutzung von mehr als 30.000 Kilometern. Bei der 3er-Reihe lagen die Preisvorstellungen der Verkäufer im Schnitt bei 47.856 Euro (für Erstzulassung 2018 und unter 10.000 Km) bis 27.501 Euro (Erstzulassung 2016 und mehr als 30.000 Km). Für einen A6 aus dem Jahr 2018 und mit einem Kilometerstand von bis zu 10.000 km wollten Anbieter im Schnitt 70.504 Euro. Für 10.000 bis 30.000 Kilometer auf dem Tacho für Modelle, die 2017 zugelassen wurden, lag die durchschnittliche Preisvorstellung dann schon bei 46.626 Euro. Ein A6 mit mehr als 30.000 abgespulten Kilometern pendelte sich im Schnitt bei 44.312 Euro ein. Für einen A4 bis 10.000 Kilometer und Erstzulassungsjahr 2018 pendelte sich die Preisvorstellung bei 44.390 Euro ein. Bei Erstzulassung 2017 und Kilometerstand von 10.000 bis 30.000 km ergab sich ein Durchschnittspreis von 32.457 Euro. Für mehr als 30.000 Kilometer und bei einer Erstzulassung aus dem Jahr 2016 standen im Schnitt 30.126 Euro am Angebotszettel.
 
gebrauchtwagen-preisindex2.jpg © willhaben.at
 

3. Preisfaktor Kraftstoffart

Bei einigen Modellen und auch im Vergleich nach Erstzulassungsjahren lagen die Diesel und Benzin-Versionen preislich nahezu gleichauf. Bei anderen Modellen zeigten sich hingegen eklatante Preisunterschiede. Hier sollten im Rahmen der Gebrauchtwagen-Suche persönliche Vorlieben bewusst abgewogen, Unterschiede der Angebote im Detail analysiert und die jeweiligen Entwicklungen sehr genau verfolgt werden.
 
gebrauchtwagen-preisindex.jpg © willhaben.at
 

Modellangebot und Hauptkriterien für Preise

Der Analyse liegen mehr als 130.000 Anzeigen für Gebrauchtautos der drei deutschen Marken zu Grunde, die zwischen dem 1. März und dem 31. August 2018 auf willhaben zu finden waren. Zum Zeitpunkt der Untersuchung stellten die mehr als 44.000 Angebote für einen Golf den größten Anteil am Gesamtangebot. Am zweitstärksten waren die BMW-Modelle der 3-er Reihe mit 23.000 Anzeigen vertreten, knapp gefolgt von den mehr als 22.000 Inseraten für den A4. Den vierten Platz sicherte sich mit rund 20.000 Anzeigen der Passat aus dem Hause VW, vor der 5er-Reihe von BMW mit 13.000 Anzeigen und dem Audi A6 mit mehr als 12.000 auf der Online-Plattform veröffentlichten Anzeigen. Die dominierende Farbe der feilgebotenen Fahrzeuge war schwarz. Nur bei neueren Zulassungen lag die größere Auswahl bei grauen oder weißen Autos. Die Erstzulassung, der Kilometerstand und natürlich auch der Verbrennungsmotor diktieren die Preise – je nach Modell kommt es dabei zu Unterschieden.
 
 

Gebrauchtwagen-Preisspiegel 2018

Der diesjährige willhaben Gebrauchtwagen-Preisspiegel zeigt die Durchschnittspreise für unterschiedliche Modelle der Marken VW, BMW und Audi nach Alter, Kilometerstand und Art des Verbrennungsmotors für die Zulassungsjahre 2016 bis 2018.
 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten