Jeep Renegade kommt als Plug-in-Hybrid

Offiziell bestätigt

Jeep Renegade kommt als Plug-in-Hybrid

Seit September ist die umfangreich überarbeitete Variante des Renegade (Modelljahr 2019) bei den heimischen Jeep-Händlern erhältlich. Die Facelift-Version verfügt unter anderem über eine völlig neue Motorengeneration. Wie sich nun zeigt, tut sich in Sachen Antrieb aber noch mehr.

>>>Nachlesen:  Großes Facelift für den Jeep Renegade

Werk wird aufgerüstet

So hat Jeep nun mitgeteilt, dass das  FCA-Werk Melfi in Italien (Jeep gehört zur Fiat Chrysler Allianz) derzeit mit den Vorbereitungen zur Produktion des Renegade Plug-in Hybrid (PHEV) beginnt. Die Version mit Benzin-, Elektromotor und mit an der Steckdose aufladbaren Batterien wird gemeinsam mit den Verbrenner-Versionen von Renegade und dem baugleichen Fiat 500X produziert, die derzeit in Melfi gefertigt werden. Allein vom Jeep-Einstiegsmodell sind seit dessen Marktstart bereits 742.000 Einheiten in Italien vom Band gelaufen.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der „neue“ Jeep Cherokee

Offizielle Infos

Über die genaue Antriebstechnik wurde leider noch gar nichts verraten. Einen detaillierten Zeitplan gibt es jedoch bereits. So sind die ersten Vorserien-Fahrzeuge des Renegade PHEV für 2019 geplant, der Marktstart der Serienversion soll Anfang 2020 erfolgen. Wahrscheinlich wird die Plug-in-Hybrid-Variante auf den neuen Dreizylinder-Benziner setzen. In Kombination mit dem Elektromotor könnte die Systemleistung an die 200 PS heranreichen. Bei aktuellen PHEV-Modellen der Konkurrenz beträgt die rein elektrische Reichweite 50 bis 60 Kilometer. Daran wird sich wohl auch der Renegade orientieren.

>>>Nachlesen:  Extrem cooler Jeep für die Polizei

Hohe Investition und Fiat-Modell

Die Investition für die Einführung des neuen Antriebes beläuft sich laut Jeep auf mehr als 200 Millionen Euro und umfasst auch ein Trainingsprogramm für die Schulung aller Beschäftigten. Auch die für die Produktion notwendigen Werksanlagen werden entsprechend modernisiert. Offiziell bestätigt ist es zwar noch nicht: Aber man kann mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass auch der 500X mit  Plug-in-Hybridantrieb Anfang 2020 in den Handel kommt.

>>>Nachlesen:  Jetzt startet der "neue" Fiat 500X (2018)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten