Kreisel-Sportwagen bekommt Wunder-Getriebe

Heimisches Super-Elektroauto

Kreisel-Sportwagen bekommt Wunder-Getriebe

Normalerweise verfügen Elektroautos über einen Vorwärts- und einen Rückwärtsgang. Doch Kreisel Electric hat sich für seinen Elektro-Sportwagen „Evex 910e“ etwas Besonderes einfallen lassen. Das oberösterreichische Unternehmen hat ein automatisiertes 2-Gang-Getriebe für Elektrofahrzeuge entwickelt. „Wir haben uns das hohe Ziel gesetzt einen ultraleichten, elektrischen Supersportwagen auf Basis eines historischen Sportwagens als idealen Anwendungsfall für unser Getriebe zu bauen“, so Geschäftsführer Markus Kreisel.

kreisel-sportwagen-960-get.jpg © Kreisel Electric Kreisels 2-Gang-Getriebe für Elektroautos ist ein Hightech-Produkt.

Keine Standard-Komponenten verfügbar

Zunächst klingt die Entwicklung eines automatisierten 2-Gang-Getriebes nicht allzu spektakulär. Doch in Wahrheit war das eine enorme Herausforderung, die Kreisel zusammen mit der ebenfalls in Oberösterreich beheimateten Firma "Sala Drive" gemeistert hat. Denn weltweit gab es keine Komponenten bzw. Bauteile, die auch nur ansatzweise den Vorstellungen entsprochen haben. Das Getriebe wurde von Grund auf neu entwickelt. „Also haben wir die wesentlichen Komponenten auf Basis unseres eigenen Anforderungsprofils selbst entwickelt“, führt Markus Kreisel aus. Und die Vorgaben waren hoch. Denn die Innovation muss zum einen die enormen Beschleunigungswerte und die hohe Spitzengeschwindigkeit verkraften. Zum anderen dient es als Bindeglied zwischen dem 360 kW (490 PS) Elektromotor und der eigens für den Elektro-Sportwagen entwickelten Hochleistungs-Batterie.

kreisel-sportwagen-960-get1.jpg © Kreisel Electric Das 2-Gang-Getriebe baut trotz der hohen Anforderungen extrem kompakt.

Enorme Kräfte

Die furiosen Fahrleistungen des 1.100 kg leichten Evex 910e legen jedenfalls nahe, dass das neue 2-Gang-Getriebe enormen Kräften ausgesetzt ist. Denn wie berichtet, beschleunigt die flache Elektroflunder im Retrolook in irrwitzigen 2,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von weit über 300 km/h. Das maximale Drehmoment von 770 Nm steht ab der ersten Umdrehung zur Verfügung. Die Reichweite im Alltagsbetrieb gibt Kreisel mit mindestens 350 Kilometern an, was für ein Elektroauto mit 54 kWh Batterie ein Topwert ist.

>>>Nachlesen:  Kreisel baute 1. Feuerwehr-Elektroauto

Merkmale des Wunder-Getriebes

Zu den Highlights des neuen Wunder-Getriebes zählen eine sich bei Bedarf zuschaltende, elektrische Schmierölpumpe mit integriertem Öl-Reservoir, stark reduzierte Widerstandsverluste sowie die elektromechanische Abstimmung der Gänge, die für kürzeste Drehmoment-Unterbrechungen und blitzschnelle Gangwechsel (0,25 Sekunden) sorgt. Aufgrund der Bauart und den verwendeten Materialien sollen Abnützungseffekte der Schaltkomponenten praktisch eliminiert werden. In einer maximalen Ausbaustufe, etwa durch den Einsatz von leistungsstärkeren Elektromotoren, können laut Kreisel sogar Leistungswerte von 600 kW Leistung und einem Eingangsdrehmoment von bis zu 900 Nm gemanaget werden.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Kreisel Elektro-Sportwagen Evex 910e

>>>Nachlesen:  Arnie begeisterte mit E-Auto von Kreisel

>>>Nachlesen:  Schwarzenegger-Neffe steigt bei Kreisel ein

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten