Mitsubishi-Fahrer (20) rammt Ferrari-Kolonne

1,4 Mio. Euro Gesamtwert

Mitsubishi-Fahrer (20) rammt Ferrari-Kolonne

Mit diesem Unfall hat es ein junger Autofahrer aus Taiwan nun weltweit in die Schlagzeilen geschafft. Der 20-Jährige namens Lin war in den frühen Morgenstunden mit dem Wagen seiner Mutter unterwegs, um Waren auszuliefern. Davor arbeitete er die Nacht in einem Grillrestaurant durch. Er saß also ziemlich übermüdet am Steuer des Mitsubishi Freeca. Im wohl ungünstigsten Moment kam, was wohl kommen musste. Der Taiwanese fiel in einen Sekundenschlaf und krachte in Neu-Taipeh in eine Reihe an geparkten Autos. Sein Pech: Dabei handelte es sich um vier Ferraris.

ferrari-crash-taipeh-inl1.jpg © Internet / Screenshot: Taiwan News

Keine Versicherung

Wie "Taiwan News" berichtet, hatten die italienischen Sportwagen der Typen F488 und F12 einen Gesamtwert von umgerechnet 1,4 Millionen Euro. Der Sachschaden beläuft sich laut dem Bericht auf 340.000 Euro. Da der Mitsubishi der Mutter nicht versichert war, muss der 20 Jährige nun für den Schaden selbst aufkommen. Für den jungen Mann ist diese Summe jedoch nicht aufbringbar. Sein Vater ist vor einigen Jahren gestorben. Deshalb arbeitet Lin in seiner Freizeit im Geschäft seiner Mutter mit, um die vierköpfige Familie über die Runden zu bringen.

ferrari-crash-taipeh-inl.jpg © Internet / Screenshot: Taiwan News

Spendenkonto

Die Story des Pechvogels hat mittlerweile zu einer Solidaritätswelle geführt. Eine Behörde in Taipeh hat nun sogar ein Spendenkonto für Lin eingerichtet. Auf diesem haben sich mittlerweile über 20.000 Euro angesammelt. Das ist zwar noch weit von den benötigten 340.000 Euro weg, doch die Aktion läuft auch erst seit zwei Tagen.

>>>Nachlesen:  Ferrari 488 GTB schießt Ferrari 488 GTB ab

>>>Nachlesen:  1,2 Mio. Euro teuren Supersportler gecrasht

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten