Neue Vignette kleben nicht vergessen

Kirschrot statt Türkis

Neue Vignette kleben nicht vergessen

Bis 31. Jänner 2017 dürfen Fahrzeuge noch mit der türkisen Jahresvignette von 2017 auf heimischen Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sein. Ab 1. Februar gilt ausschließlich die Vignette für 2018 in der Farbe Kirschrot. Diese ist zwar erstmals auch in digitaler Form erhältlich und stößt dabei auf riesiges Interesse (schon über 1 Mio. verkauft), dennoch gibt es viele Autofahrer, die der Klebevignette treu bleiben. Für sie läuft nun der allerletzte Countdown. Nur wer ab Donnerstag mit der neuen Vignette unterwegs ist, erspart sich Unannehmlichkeiten wie etwa das Bezahlen einer Ersatzmautforderung in Höhe von 120 Euro.

>>>Nachlesen:  Letzte Chance für Digitale Vignette

Etwas teurer

Da die Tarife jedes Jahr an die Inflation angepasst werden, wurde der Jahrestarif für Pkw um 90 Cent auf 87,30 erhöht. Motorradfahrer haben statt 34,40 Euro nun 34,70 Euro (+30 Cent) zu zahlen. Die Jahresvignette 2018 ist bis 31. Jänner 2019 gültig.

>>>Nachlesen:  Klebevignette 2018 ab sofort erhältlich

Klebevignette sofort gültig, digitale Version erst nach 18 Tagen

Die Klebevignette ist bei über 6.000 Vertriebspartnern in Österreich und im grenznahen Ausland erhältlich – die Vignette ist erst dann gültig, wenn sie auch von der Klebefolie vollständig gelöst auf der Windschutzscheibe klebt.

Die neue Digitale Vignette gibt es zum selben Preis nur online im Mautshop der ASFINAG oder über die kostenlose App „Unterwegs.“ Hier muss man jedoch aufpassen: Sie ist nämlich erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf gültig. Grund dafür ist die Konsumentenschutzfrist. Gemäß der Europäischen Richtlinie für Konsumentenschutz können Kunden innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zurücktreten.

>>>Nachlesen:  Autobahn-Vignette 2018 ist wieder teurer

 

 

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten