Neuwagenmarkt heuer klar im Minus

In Österreich

Neuwagenmarkt heuer klar im Minus

Porsche Holding rechnet für 2013 mit 317.000 Neuzulassungen insgesamt.

Nach den Erwartungen der Porsche Holding Salzburg (PHS) - größter Autohändler Europas - bricht der heimische Markt mit neuen Pkw heuer um 5,7 Prozent ein. Trotzdem sei 2013 das sechstbeste Autojahr in Österreichs Geschichte. Samt Kurzzulassungen bis 120 Tage rechnet die Firma insgesamt mit 317.000 Neuwagen-Verkäufen, davon rund 114.000 Stück von Marken des VW-Konzerns.

36 Prozent Marktanteil
Der Marktanteil der absatzstarken Konzern-Marken (VW, Audi, Skoda, Seat und Porsche) beläuft sich somit auf rund 36 Prozent, auch wenn der deutsche Autobauer hierzulande im vergangenen Jahr noch 119.511 "Neue" aller seiner Marken unter die Autofahrer brachte. Von den VW-Luxusmarken Bentley, Lamborghini und Bugatti werden laut PHS bis Silvester insgesamt 120 Stück ausgeliefert werden - ein Plus von 11 Prozent gegenüber 2012.

Die Marktsituation ist laut der Porsche Holding Salzburg in Österreich aber "stabil" - unter anderem dank einer "soliden Gesamtwirtschaftlichen Situation". Wachstumssegmente seien der Allradmarkt und die Kompakt-SUV-Klasse.

Ausblick auf 2014
Für kommendes Jahr erwartet man im Vergleich zu heuer eine stabile Seitwärtsbewegung bei den Marktverhältnissen am Pkw-Gesamtmarkt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .