Opel-Fahrer mit 696 km/h geblitzt

Schnellster Astra der Welt?

Opel-Fahrer mit 696 km/h geblitzt

Ein belgischer Autofahrer dürfte wohl besonders große Augen gemacht, haben, als ihm ein Strafzettel ins Haus geflattert ist. Laut diesem ist er mit seinem Opel Astra (Symbolbild) nämlich mit 696 km/h durch eine 50er-Zone gebrettert. Aufgrund der Messtoleranz wurde seine Geschwindigkeit zwar noch auf 654 km/h nach unten korrigiert, doch das ändert nichts an der Tatsache, dass sein Auto nur eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h schafft.

strafzettel-696-km_h-inlay.jpg © Screenshot Facebook Nach Abzug der Messtoleranz blieb noch immer eine Geschwindigkeit von 654 km/h über.

Einspruch brachte Aufklärung

Wie der Le Figaro berichtet, legte der vermeintlich ertappte „Raser“ gegen den Strafzettel und das angebliche Verkehrsdelikt Einspruch ein. Kurze Zeit später war der kuriose Fall dann auch aufgeklärt. Laut der Polizei handelte es sich um einen Computerfehler. In Wahrheit sei der belgische Opel-Fahrer nur 60 km/h gefahren, als er geblitzt wurde. Eine Strafe bleibt ihm also nicht erspart, denn eigentlich hätte er nur 50 km/h fahren dürfen. Dennoch ist es schon ziemlich skurril, dass der Fehler nicht schon vor dem Verschicken des Strafzettels aufgefallen ist.

>>>Nachlesen:  Polizei-Blamage wird Internet-Hit

>>>Nachlesen:  Radar-Foto von Touristen wird Internet-Hit

>>>Nachlesen:  Betrunkener schreibt rührende Strafzettel-Ausrede

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten