Putin bei Autotest zu schnell unterwegs

Neuen Lada gecheckt

Putin bei Autotest zu schnell unterwegs

Russischer Präsident nahm den neuen Lada Vesta unter die Lupe.

Wie berichtet, greift Lada mit einer neuen Limousine an, die sich überraschenderweise auch optisch sehen lassen kann. Später soll der „Vesta“ sogar einen Kombi-Ableger im Offroad-Look bekommen, der bei seiner Weltpremiere bereits für Furore sorgte. Doch zunächst ist die neue Limousine dran, die nun in Russland unmittelbar vor der Markteinführung (25. November) steht. Eine für die russische Wirtschaft so wichtige Neuheit kann sich natürlich auch Vladimir Putin nicht entgehen lassen. Der russische Präsident war nun einer der ersten, die sich hinters Steuer des neuen Lada setzen durfte.

Video zum Thema: Putin bei Autotest zu schnell unterwegs
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Begeistert, aber zu schnell
Wie Sputniknews berichtet, war Putin vom Vesta regelrecht begeistert. Der Präsident meinte: „ Ein sehr gutes Auto, es hängt ausgesprochen gut am Gas und ist einfach zu fahren“. Wie ein auf YouTube veröffentlichtes Video zeigt, nahm er den Wagen zunächst von außen und innen genau unter die Lupe. Dann ging es auf zur Probefahrt. Die Fahrpräsentation fand übrigens in der Olympia-Stadt Sotschi statt. Dort nahm er es mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen aber nicht allzu genau. Laut dem Bericht übertraf Putin die erlaubte Höchstgeschwindigkeit gleich einige Male. Einen Strafzettel wird er aber wohl nicht bekommen. Außerdem bestand keine Gefahr im Verzug, da zwei Begleitautos (Mercedes) voraus gefahren sind.

>>>Nachlesen: Unglaublich: Aber das ist ein Lada!

Preise
In Russland kostet der Vesta je nach Ausstattung zwischen 495.000 und 600.000 Rubel (10.900 und  13.000 Euro). Ab wann die neue Limousine auch in Westeuropa verkauft wird, steht noch nicht fest. Zunächst werden die preissensiblen osteuropäischen und asiatischen Märkte bedient.

>>>Nachlesen: Jetzt wird auch noch Lada hübsch

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .