Bild: Opel

Rückruf wegen Gasleck

Opel ruft Zafira und Combo mit Erdgasantrieb zurück

In Österreich sind insgesamt 119 Fahrzeuge betroffen. Bei den Modellen könnte aufgrund von undichten Magnetventilhülsen Erdgas austreten!

Der deutsche Autobauer Opel ruft erdgasbetriebene Zafira (Typ A und B) und Combo (Typ C) in die Werkstätten zurück. Betroffen sind in Österreich 119 Fahrzeuge der Modelljahre 2005 bis 2007. Laut einer Mitteilung des ÖAMTC vom Freitag (17. September) könne bei den betroffenen Modellen Erdgas aus den Speicherbehältern entweichen.

Undichte Magnetventilhülsen
Den Angaben von GM Austria zufolge könnten bei diesen Fahrzeugen die Magnetventilhülsen der CNG-Flaschen undicht werden. Die betroffenen Fahrzeuge sollen neue Magnetventile erhalten, für die Reparatur werden 2 bis 2,5 Stunden veranschlagt. Die Rückrufaktion sei schon vor einigen Wochen abgelaufen, die Kunden seien direkt informiert worden. Unfälle in diesem Zusammenhang seien keine bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .