Seat fährt historisches Halbjahr ein

Spanier auf Erfolgskurs

Seat fährt historisches Halbjahr ein

Bei Seat setzt sich die positive Entwicklung der letzten Jahre nahtlos fort. Das einstige Mauerblümchen des VW-Konzerns hat sich zu einer wichtigen Cashcow und tragenden Säule entwickelt. Und diese Stellung wird nun erneut untermauert. Die Spanier haben das erste Halbjahr 2019 mit den höchsten Absatzzahlen ihrer Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Die weltweiten Auslieferungen stiegen um 8,4 Prozent auf ein Gesamtvolumen von 314.300 Fahrzeugen, wie Seat am Donnerstag mitteilte.

>>>Nachlesen:  Seat verkauft Ibiza unter 10.000 Euro

Rekordhalbjahr in Österreich

Zu den Bestsellern zählen die SUV-Modelle TarracoAteca und Arona, der Kleinwagen Ibiza und der Kompakte Leon. Letzterer wird noch heuer völlig neu aufgelegt. Vom Mii gibt es ab Anfang 2020 eine rein elektrische Variante. Außerdem startet mit der Serienversion des el-born im kommenden Jahr der erste Seat-Stromer auf dem modularen Elektrobaukasten MEB. Der Alhambra ist nach wie vor bei Familien und Vertretern gefragt. Insgesamt konnte Seat in mehreren europäischen Ländern ein Rekordhalbjahr feiern: Unter anderem in Österreich (12.500; +6,5 Prozent), wo die Spanier die drittmeist verkaufte Marke sind, der Schweiz (6.900; +13,7 Prozent), Schweden (4.300; +9,2 Prozent) und Dänemark (3.500; +26 Prozent).

>>>Nachlesen: Seat bringt 6 Elektro- und Plug-in-Hybridautos

Deutschland ist wichtigster Markt

Wichtigster Einzelmarkt von Seat ist Deutschland: Mit 66.500 verkauften Fahrzeugen (+16,2 Prozent) von Jänner bis Juni 2019 erzielte die VW-Tochter auch hier das beste Halbjahresergebnis ihrer Geschichte. Am Heimatmarkt Spanien wuchs Seat um 3,2 Prozent (64.200 Einheiten) und ist damit die meistverkaufte Marke des Landes. Auch in Großbritannien, Frankreich und Italien konnte der Autobauer stark zulegen.

Noch mehr Infos über Seat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Auch Cupra erfolgreich

Auch die seit dem Vorjahr eigenständig geführte Sportmarke Cupra, deren Verkaufszahlen nach wie vor in das Seat-Gesamtergebnis mit einfließen, hat einen Rekordabsatz für ein erstes Halbjahr erzielt: In den ersten sechs Monaten 2019 konnte Cupra 12.700 Autos verkaufen, das sind 73,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bisher gibt es mit dem Cupra Ateca nur ein Modell das auch das Logo der neuen Marke trägt. Anfang 2021 stößt dann der Formentor hinzu.

>>>Nachlesen:  Cupra Ateca kommt als Special Edition

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten