Skoda Citigo wird zum coolen Elektro-Buggy

Lehrlings-Projekt 2017

Skoda Citigo wird zum coolen Elektro-Buggy

Mittlerweile hat es schon Tradition, dass die Auszubildenden von Skoda jedes Jahr ein "Azubi-Car" entwerfen. Nach drei ziemlich spektakulären Fahrzeugstudien (Rapid Spaceback Coupé "Atero", Fabia Pick-up "FUNstar" und zweisitziger Citigo "Citijet") in den vergangenen Jahren entschieden sich die Auszubildenden jetzt für einen Elektro-Buggy auf Basis des Citigo, der den Namen Element trägt. Das „E“ steht für Elektrizität, das „Element“ für den elementaren Antrieb der Zukunft – die E-Mobilität.

skoda-buggy-element-960-o1.jpg © Skoda

Elektrisches Strand-Buggy

22 der 900 zwischen 17 und 18 Jahre alten Auszubildenden, die zurzeit an der Berufsschule von Skoda ausgebildet werden, wurden für die Entwicklung des diesjährigen Azbui-Autos ausgewählt. Seit Januar 2017 arbeiteten die jungen Leute aus neun unterschiedlichen Ausbildungsgängen nicht mehr nur auf dem Papier und am Computer, sondern verstärkt an der Werkbank, mit Schweißgerät und Blechschere. Das Dach musste weg, die komplette Seitenfläche wurde umgestaltet, der Kofferraum mit einem Deckel geschlossen. Der fertige Strand-Buggy hat kein Dach, keine Türen und nur zwei Sitzplätze. Unter der Haube arbeitet der aus dem VW e-Up! bekannte Elektromotor mit 60 kW (82 PS) Leistung. Auf dem Kofferraumdeckel ist ein Solarmodul installiert.

skoda-buggy-element-960-o2.jpg © Skoda

Viele Herausforderungen

Laut den Azubis war die Fertigung der individuellen Karosserie-Bauteile am kompliziertesten. Kein Wunder, dass da der eine oder andere Tipp der Profis aus dem Karosseriebau, Design oder technischen Entwicklung gern angenommen wurde. Auch den Innenraum gestalteten die Auszubildenden komplett neu. Im Kofferraum befindet sich ein Highend-Multimediasystem inklusive großem Flatscreen und Surroung-Sound-Anlage. Über 1.500 Stunden haben die 17 Jungen und vier Mädchen in das Projekt investiert. Das Endergebnis kann sich sehen lassen. Der Elektro-Buggy sieht ziemlich abgefahren aus.

skoda-buggy-element-960-o3.jpg © Skoda

Besondere Mission

Mit dem Bau des Skoda Element verbinden die Auszubildenden eine besondere Mission. Sie widmen den E-Buggy ihrem Kollegen Petr Stanislav, der 2015 zum Team gehörte und den Pick-up mitbaute. Im Juli vergangenen Jahres hatte er einen Motorrad-Unfall und sitzt seitdem im Rollstuhl (siehe Foto). Er will dennoch sein Aufbaustudium beenden.

Noch mehr Infos über Skoda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten