So kommt Hondas cooler Elektro-Flitzer

"Urban EV" ist im Anmarsch

So kommt Hondas cooler Elektro-Flitzer

Diese Nachricht dürfte nicht nur Honda-Fans freuen. Der japanische Hersteller hat am Mittwoch die Weltpremiere einer Prototyp-Version seines neuen Elektrofahrzeugs im Rahmen des im März 2019 stattfindenden Genfer Automobilsalons bestätigt. Im Vorjahr hat Honda im Rahmen der Automesse in der Schweiz verkündet, dass das Fahrzeug in Serie geht und ab Anfang 2019 vorbestellt werden können soll. Letzteres wurde (bis jetzt) leider nicht eingehalten.

>>>Nachlesen:  Hondas cooler E-Flitzer geht in Serie

Honda betont Funktionalität

Wie der erste offizielle Design-Entwurf (Storybild oben) zeigt, ist der Stromer eindeutig am erstmals auf der IAA 2017 in Frankfurt präsentierten Urban EV Concept angelehnt. Weitere Informationen wollte Honda vorab noch nicht verraten. In der Ankündigung heißt es lediglich, dass „das Unternehmen bei seinem neu konzipierten Elektrofahrzeug auf Funktionalität sowie Zweckmäßigkeit setzt, was in der Design Skizze des Prototyps durch ein klares, einfaches und zugleich einzigartiges Design zum Ausdruck gebracht wird.

Honda_Urban_EV_Con-960.jpg © Honda Auch hinten dürfte sich der neue Prototyp am Urban EV Concept orientieren.

Design wird etwas rundlicher

Ganz so eckig wie die 2017er-Studie wirkt der neue Design-Entwurf nicht. Zentrale Merkmale wie der digitale Kühlergrill, die Kulleraugen-Leuchten und die großen Räder sind jedoch wieder mit dabei. Ob das große Display im Innenraum, das fast über das gesamte Armaturenbrett reicht, und die hinten angeschlagenen Türen beim Serienmodell dem Sparstift zum Opfer fallen, wird sich zeigen. Dank des platzsparenden Elektroantriebs soll es im Innenraum trotz der geringen Außenlänge von rund 3,90 Metern hervorragende Platzverhältnisse geben.

Honda_Urban_EV_Con-960-2.jpg © Honda Die Front des Urban EV Concept wirkt eckiger als beim Prototyp 2019 (ganz oben)

Erschwinglicher City-Stromer

Bei der Ankündigung in Genf 2018 bestätigte Honda, dass beim Serienmodell der Schwerpunkt nicht auf einer möglichst großen Reichweite liegt. Der elektrische Flitzer ist ähnlich wie der Smart EQ hauptsächlich für den Einsatz in der Stadt gedacht. Dort soll er vor allem mit einem wuseligen Fahrverhalten, einer enormen Wendigkeit, einem starken Antritt vom Stand weg und lokal emissionsfreiem Antrieb für Fahrspaß sorgen. Zudem soll das Auto zu einem attraktiven Preis kommen. Auch ein solcher wäre mit großen Akkus laut Honda nicht erreichbar.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten