Spritpreis-Regelung bleibt aufrecht

Gute Nachricht für Autofahrer

Spritpreis-Regelung bleibt aufrecht

Bestehende Verordnung verlängert - Spritpreise dürfen nicht laufend geändert werden.

Gute Nachricht für heimische Autofahrer: Vor über zehn Jahren wurde den laufenden täglichen Preisänderungen an den Zapfsäulen ein Riegel vorgeschoben - und das bleibt auch so.

>>>Nachlesen:  Alle Neuerungen für Autofahrer 2020

Für drei weitere Jahre

Wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte wird die Spritpreis-Verordnung um drei Jahre verlängert. Somit dürfen die Preise an den Zapfsäulen nicht öfter als einmal am Tag und nur um 12:00 Uhr erhöht werden. Senkungen sind jederzeit und beliebig oft möglich.

>>>Nachlesen:  Diesen Tank-Trick sollte jeder kennen

>>>Nachlesen:  Aufpassen bei neuer Sprit-Kennzeichnung

>>>Nachlesen:  Neue Homepage zeigt "echten" Verbrauch an

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .