Tesla-Chef filmt Raketen-Explosion auf Boot

Video der Detonation

Tesla-Chef filmt Raketen-Explosion auf Boot

Elon Musk veröffentlicht schief gegange Landung auf Instagram.

Tesla -Chef Elon Musk ist ein extrem umtriebiger Mann. Neben seiner Elektroautofirma hat er auch noch das private Raumfahrtunternehmen SpaceX gegründet, mit dem er kürzlich einen bahnbrechenden Erfolg verzeichnen konnte. Vor rund einem Monat ist es nämlich erstmals gelungen, dass eine Trägerrakete aus dem All wieder sicher auf der Erde gelandet ist .

Explosion nach Landung
Doch wenige Wochen nach dem erfolgreichen Landungstest ist ein weiterer Versuch von SpaceX missglückt. Zunächst brachte die Rakete am Sonntag erfolgreich den NASA-Satelliten "Jason-3", der Meeresoberflächen vermessen soll, von der Vandenburg-Luftwaffenbasis im US-Bundesstaat Kalifornien ins All, wie die NASA mitteilte. Die geplante Landung der Raketenstufe danach auf einem Boot im Pazifik sei jedoch missglückt, wie Elon Musk auf Twitter schrieb. "Es sieht aus, als wäre es eine harte Landung gewesen." Auf Instagram hat Musk zudem ein Video veröffentlicht, das die Explosion zeigt:

 

Heftige Detonation
In dem Video ist auch gut zu erkennen, wie stark die Detonation wirklich war. Zunächst schien noch alles nach Plan zu laufen. Doch als die Rakete nach der Landung umkippte, ging sie spektakulär in die Luft.

>>>Nachlesen: SpaceX-Rakete: Landung erstmals geglückt

>>>Nachlesen: Tesla beschränkt Autopilot-Funktion

>>>Nachlesen: Google setzt mit SpaceX aufs Weltall

>>>Nachlesen: Tesla-Chef will Mindestlohn nicht

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .