Wien ist Stau-Stadt Nummer 1

Pendler verlieren 96 Stunden/Jahr

Wien ist Stau-Stadt Nummer 1

Der niederländische Navi-Spezialist TomTom hat am Dienstag seinen jährlichen und stets mit Spannung erwarteten Traffic Index veröffentlicht. In dem Bericht wird der Straßenverkehr in 403 Städten in 56 Ländern der Welt beschrieben.

Heimische Großstädte

Wien belegt in diesem Jahr den ersten Platz in Österreich. Autofahrer müssen sich darauf einstellen, durchschnittlich 27 Prozent zusätzliche Fahrzeit im Stau zu verlieren. Die weiteren untersuchten Städte sind Salzburg (26 Prozent), Graz (26 Prozent), Innsbruck (20 Prozent) und Linz (19 Prozent).

tomtom-stau-index-19-inl.jpg © TomTom

Wien, der Spitzenreiter in Österreich im aktuellen TomTom Traffic Index, hat über das gesamte Jahr 2018 ein Stau-Niveau von 27 Prozent erreicht – ein Prozent weniger als im Vorjahr. Pendler verlieren in der Bundeshauptstadt demnach 96 Stunden pro Jahr durch Stau und Verkehr. In Salzburg sind es 83 Stunden, in Graz 86 Stunden und in Innsbruck beträgt der Zeitverlust für Pendler 66 Stunden pro Jahr. Salzburg landet in dem Ranking vor Graz, da bei dem Index die abendliche Stauzeit höher eingestuft wird.

>>>Nachlesen:  In Österreich gibt es so viele Autos wie nie

Österreich weltweit nicht in den TOP-10

Wie der Index weiter zeigt, nimmt die Verkehrsbelastung weltweit weiter zu. Mumbai belegt in diesem Jahr den ersten Platz im Negativ-Ranking. Autofahrer in der indischen Millionenmetropole müssen sich darauf einstellen, durchschnittlich 65 Prozent zusätzliche Fahrzeit im Stau zu verlieren.

Auf den weiteren Plätzen folgen die kolumbianische Hauptstadt Bogotá (63 Prozent), Perus Hauptstadt Lima (58 Prozent), Indiens Hauptstadt Neu-Delhi (58 Prozent) und die russische Hauptstadt Moskau (56 Prozent), die die Liste der fünf Städte mit der stärksten Verkehrsbelastung weltweit anführt.

Nach Moskau, das in Europa den Spitzenplatz hält, folgen die Metropolen Istanbul (53 Prozent) auf Platz 2, vor Rumäniens Hauptstadt Bukarest (48 Prozent), Sankt Petersburg (47 Prozent) und der ukrainischen Hauptstadt Kiew (46 Prozent). Die europäischen Metropolen London (37 Prozent) und Paris (36 Prozent) liegen auf den Plätzen 11 und 12. (2)

Die fünf Städte Nordamerikas mit der höchsten Verkehrsbelastung sind Mexico-Stadt (52 Prozent), Los Angeles (41 Prozent), Vancouver (38 Prozent), New York (36 Prozent) und San Francisco (34 Prozent).

>>>Nachlesen:  Zeitraffer-Video zeigt Staus in Wien

Das globale Bild

Die Verkehrsbelastung hat in den vergangenen zehn Jahren weltweit zugenommen. Fast 75 Prozent der Städte, die TomTom in den neuen Traffic Index aufgenommen hat,  weisen zwischen 2017 und 2018 ein erhöhtes oder stabiles Stau-Niveau auf, nur 90 von 403 Städten weisen einen messbaren Rückgang auf.

Dabei gibt es signifikante Unterschiede zwischen den Kontinenten: So wurden beispielsweise in Asien Rückgänge gemessen, den stärksten Rückgang der Verkehrsbelastung (-8 Prozent) vermeldete Jakarta; in Südamerika verzeichnete fast jede Stadt im Ranking einen Anstieg, der größte (+8 Prozent) fand in Lima, Peru statt.

Externer Link

TomTom Traffic Index

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten