Wilder Crash mit Google-Maps-Auto

Kamera-Fahrzeug

Wilder Crash mit Google-Maps-Auto

Fahrer rammte Verkehrsschild und landete in einer Hecke.

Google ist für seine Kartendienste Street View und Maps seit Jahren weltweit mit speziellen Autos unterwegs, um nahezu alle Orte und Städte zu filmen  und zu vermessen. Zurzeit ist Google mit seinen mit 360-Grad-Kameras ausgestatteten Fahrzeugen unter anderem dabei Serbien noch genauer ins Netz zu bringen. Dort lief nun aber nicht alles nach Plan.

© www.nitro.rs / twitter

Bild: (c) www.nitro.rs / twitter

Verkehrsschild umgemäht
Laut einem Bericht von nitro.rs baute ein Fahrer eines Google-Autos in der Ortschaft Pozega einen Unfall. Der Lenker hat plötzlich die Kontrolle über den umgebauten Opel Astra verloren, ist von der Straße abgekommen, hat ein Verkehrsschild gerammt und schließlich in einer Hecke gelandet. Glück um Unglück: Weder dem Fahrer noch anderen Verkehrsteilnehmern ist bei dem Crash etwas passiert. Und auch die teure Kamera auf dem Dach dürfte relativ glimpflich davon gekommen sein.

>>>Nachlesen: BMW testet Google-Brille "Glass"

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .