Bild: APA

Ansturm auf die Haider-Flitzer

Tausende Gebote für Autos von Jörg Haider

Jörg Haiders Boliden als Auktions-Hits: Die jetzigen Besitzer bieten die beiden Porsches des Toten auf eBay an und sorgen für einen Ansturm. (aktuelle Gebote am 19.11.09: Porsche Targa: 90.050 Euro; 911 Cabrio: 60.100 Euro)

Der verstorbene Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider legte am Wochenende fast die Server der Internetplattform eBay lahm. Der Grund des Ansturms auf das Online-Auktionsportal: Haiders ehemaliges „911er-Cabrio“ wird zum Verkauf angeboten. Bekannt wurde der Porsche im Jahr 2002, als der damalige FPÖ-Obmann seinen Koalitionspartner, Kanzler Wolfgang Schüssel, um den Wörthersee kutschierte. Das Foto (oben) ging um die Welt. Der elfeinhalb Jahre alte blaue Flitzer kletterte seit Auktionsstart am Sonntag bereits auf mehr als 60.000 Euro (Stand: 19. November, 10 Uhr) – eine Wertsteigerung durch den Promifaktor von 20.000 Euro gegenüber dem Listenpreis. Die Versteigerung läuft noch bis zum 25. November.


Bild: (c) http://www.cavinnash.at/data/pix/bilder/p1040238_091111130136.jp

Auktion für zweiten Porsche läuft bis Sonntag
Noch erfolgreicher verlief bisher die Versteigerung des zweiten Haider-Porsche für den Veldener Unternehmer Mario Kimmer (45): Zahlreiche Bieter trieben den Preis schon auf mehr als 90.000 Euro. Der Schätzwert für diesen Boliden liegt bei rund 40.000 Euro. Jörg Haider hatte sich den Sportwagen 2002 zugelegt und war damit bis 2004 regelmäßig zu Terminen unterwegs. Bis Sonntag (22. November) kann auch hier noch mitgeboten werden.

Manche Angebote als „pietätlos“ abgelehnt

Nicht ganz so viel Glück mit einem Auto des Kärntner Landeshauptmannes hatte der Tiroler Peter M. (37) im Oktober 2008. Der Jenbacher bot einen weißen BMW 740i an, mit dem Jörg Haider bereits im Jahr 1993 einen schweren Unfall hatte. eBay löschte das Angebot mehrmals: der Hinweis auf Haider und den Crash seien pietätlos. M. verkaufte die Limousine schließlich für 7.827 Euro.

Im Online-Auktionshaus findet sich außerdem ein ehemaliger Dienstwagen Haiders - ein weißer Audi 100 Avant S4 Quattro, allerdings läuft der Verkauf mit mäßigem Erfolg. Auf 5.150 Euro brachte es das Fahrzeug bis jetzt, im Typenschein ist als Erstbesitzer die "Freiheitliche Partei Österreichs, Landesgeschäftsstelle Kärnten" eingetragen.

Einer der teuersten Promi-Wagen wurde aber in Deutschland 2005 versteigert: Der VW-Golf von Papst Benedikt brachte 190.000 Euro.