Audi bringt Online-Update fürs Navi

Als erster Hersteller

Audi bringt Online-Update fürs Navi

In Zukunft kann man sich die Aktualisierung selbst ins Auto laden.

Audi prescht beim mobilen Infotainment vor: Als erster europäischer Automobilhersteller bietet die VW-Tochter ein Online-Update für die Navigationskarte an. Als Bestandteil des connect-Portfolios steht der neue Service ab sofort in den überarbeiteten Modellreihen A6 und A7 Sportback zur Verfügung.

>>>Nachlesen: Audi bringt „neuen“ A6 an den Start

Voraussetzungen
Funktionieren tut das Ganze nur, wenn das Extra „Audi connect“ mit an Bord ist. Dann können die Fahrer ab sofort ein Navigations-Update über die schnelle LTE-Verbindung direkt ins Auto laden. Weitere Voraussetzung ist die Nutzung der MMI Navigation plus. Wenn ein neues Kartenupdate bereit steht, erhält der Fahrer einen Hinweis direkt im Auto. Die Updates erfolgen im Abstand von sechs Monaten, die ersten fünf sind kostenfrei. Die Navigation funktioniert laut Audi während des gesamten Online-Updates ohne Einschränkung.

>>>Nachlesen: Audi zeigt den „neuen“ RS 7 Sportback

Zwei Alternativen
Weiterhin können Kunden die Daten auch am Rechner über die myAudi-Plattform downloaden und via SD-Karte in das Auto übertragen. Die dritte Möglichkeit ist die Installation beim Händler. Der Kunde kann bei allen Varianten selbst entscheiden, ob er die komplette Europa-Karte oder nur einzelne Regionen aktualisieren möchte.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Audi-Modellen >>>

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos von der neuen Audi A6-Familie

Fotos von der neuen Audi A6-Familie

×

    Diashow: Fotos vom Audi A7 Sportback (2014)

    Fotos vom Audi A7 Sportback (2014)

    ×