Audi entwickelt keine neuen Verbrennungsmotoren mehr

Chef untermauert Aus für Benziner & Diesel

Audi entwickelt keine neuen Verbrennungsmotoren mehr

Audi-Chef Duesmann sieht die Zukunft in rein batterieelektrischen Autos.

Audi -Chef Markus Duesmann (Bild) hat in den letzten Wochen mehrmals klar gestellt, dass er die Zukunft in reinen Elektroautos sieht. Zunächst kündigte er an, dass der Hersteller ab circa 2030  nur mehr Elektroautos  verkaufen möchte. Darüber hinaus erteilte er auch der Wasserstofftechnologie für Personenkraftwagen  eine Absage . Und nun hat er das absehbare Aus für Benziner und Dieselautos noch einmal bekräftigt.

>>>Nachlesen:  Audi-Chef bestätigt Aus für Benziner und Diesel

Keine neuen Verbrennungsmotoren mehr

Audi wird nach den Worten Duesmanns keinen neuen Verbrennungsmotor mehr entwickeln. Bestehende Verbrenner würden hingegen an neue Emissionsrichtlinien angepasst, sagt der Audi-Chef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). "Die EU-Pläne für eine noch  strengere Abgasnorm Euro 7  sind technisch eine riesige Herausforderung bei gleichzeitig geringem Nutzen für die Umwelt. Das schränkt den Verbrennungsmotor extrem ein."

>>>Nachlesen:  Audi-Chef erteilt Wasserstoff-Autos eine Abfuhr

Elektroauto-Offensive

Die VW-Tochter startet gerade eine Elektroauto-Offensive. Bis 2025 sollen bereits 20 reine Stromer im Programm sein. Im Sommer 2021 startet noch der extrem wichtige  Q4 e-tron . Den neuen Elektro-Sportwagen  e-tron GT  kann man in Österreich bereits bestellen. Und der  e-tron (Sportback)  ist bereits länger auf den Markt. Als Brückentechnologie setzt Audi auch stark auf  Plug-in-Hybridautos .

Noch mehr Infos über Audi finden Sie in unserem  Marken-Channel

Zahlreiche Hersteller und Länder

Audi ist mit seinen Plänen nicht allein. In den letzten Wochen haben auch Hersteller wie  FordJaguarPorsche  oder  Volvo  angekündigt, ab den Jahren 2025 (Jaguar) bzw. 2030 nur noch reine Stromer verkaufen zu wollen. Darüber hinaus hat sich auch die  heimische Regierung  und der  deutsche Verkehrsminister  für ein Verkaufsverbot von Verbrennern (Zeitraum zwischen 2030 und 2035) ausgesprochen.