Auto brannte in ÖAMTC-Halle völlig aus

Komplett abgefackelt

Auto brannte in ÖAMTC-Halle völlig aus

Unfallfahrzeug wurde erst kurz davor in die Lagerhalle gestellt.

Ein in der Fahrzeughalle des ÖAMTC Lustenau abgestelltes Unfallauto ist in der Nacht auf Montag in Brand geraten. Das Fahrzeug war erst einige Stunden zuvor in die Halle gestellt worden, die Ursache des Feuers war vorerst nicht bekannt. Es lägen aber keine Anzeichen für Fremdverschulden vor. Der Pkw brannte laut Polizei komplett aus.

© Feuerwehr Lustenau
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes verhindern. (c) Feuerwehr Lustenau

Feuerwehr brachte Brand rasch unter Kontrolle

Der Wagen entzündete sich gegen 2.45 Uhr, konnte aber rasch von der Feuerwehr Lustenau unter Kontrolle gebracht werden, teilte die Vorarlberger Polizei mit. Durch die Flammen entstand an der Hallenverkleidung auf einer Fläche von fünf Quadratmetern ein Brandschaden. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Lustenau war mit fünf Fahrzeugen und 50 Mann im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .