Autonomes E-Mobil stellt Pakete in Graz zu

Österreich-Premiere

Autonomes E-Mobil stellt Pakete in Graz zu

Der „selbstfahrende Postler“ wurde in der Steiermark entwickelt.

Gestartet wurde der Testbetrieb bereits vor einigen Wochen , nun ist auch der offizielle Startschuss gefallen: In Graz stellt seit Juli ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug Pakete zu. Finanziert wird das Projekt von der Energie Steiermark und der Post. Zum Einsatz kommt ein eigens adaptiertes E-Mobil, das in der Steiermark entwickelt und gebaut wird. Jetzt wurde der grün-gelbe „E-Post-Roboter auf Rädern“ erstmals der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt.

So funktioniert´s

Der Prototyp des vollautonomen „Jetflyer“ aus dem weststeirischen Unternehmen i-Tec Styria (er wird in seiner Ur-Variante von der Post bereits seit geraumer Zeit eingesetzt) navigiert in Schrittgeschwindigkeit selbstständig und ohne Fahrer zu unterschiedlichen, programmierten Zielen in der Grazer Innenstadt. Die Adressaten werden bei der Ankunft des Jetflyers per SMS informiert und können ihr Paket selbst aus den Boxen entnehmen.

>>>Nachlesen: Roboterautos stellen in Graz Pakete zu

Ausgangspunkt

Das Grundkonzept für den autonomen Jetflyer ist im Rahmen einer Diplomarbeit am Institut für Softwaretechnologie entstanden. Konkret wurde ein handelsüblicher Jetflyer in Zusammenarbeit mit dem Institut für Fahrzeugtechnik umgebaut: Paketboxen wurden montiert, wofür der Fahrersitz verkleinert wurde. Sensorik und Rechner mit entsprechender Software für die autonome Steuerung und die Navigation des Fahrzeuges wurden integriert. Das freie, autonome Navigieren im urbanen Raum stellt im Vergleich zu Indoor-Umgebungen durch die erhöhte Komplexität und Dynamik der Umgebung eine große Herausforderung dar.

Die erfolgreiche Implementierung der Technologie am Jetflyer, lässt nun durch den Showcase verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten, für die kommende Phase der Produktentwicklung, ableiten“, sagt Gernot Hiebler, Geschäftsführer der i-Tec Styria GmbH, Hersteller des Jetflyers.

>>>Nachlesen: Autonomes Fahren: Magna setzt auf BMW

>>>Nachlesen: Startschuss für Robo-Autos in Graz

>>>Nachlesen: Grazer entwickeln das Auto der Zukunft