BYD Elektroautos kommen

Denzel bringt chinesische E-Autos nach Österreich

DENZEL schließt im Beisein des Vizepräsidenten derChinesischen Volksrepublik, Hrn. Zhang Dejiang, des österreichischenVizekanzlers BM DI Josef Pröll sowie Wirtschaftsminister Dr. ReinholdMitterlehner eine Liefervereinbarung über 100 Elektrofahrzeuge derMarke BYD für den Pilotmarkt Österreich ab.     Alle Experten sind sich einig - dem Elektroauto gehört dieZukunft. DENZEL macht nun einen bedeutenden Schritt in derZusammenarbeit mit dem weltgrößten Hersteller von wiederaufladbarenBatterien, BYD (Build Your Dreams), aus Shenzhen in China. Im Beiseinvon Finanzminister und Vizekanzler DI Josef Pröll,Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und seinemAmtskollegen, dem Vizepräsidenten der Volksrepublik China, ZhangDejiang, wird heute Mittag eine Vereinbarung über die Lieferung derersten 100 Elektrofahrzeuge von BYD für den Testmarkt Österreich imBundesministerium für Finanzen in Wien unterschrieben.     Seit 2007 ist DENZEL in Kontakt mit BYD (Build Your Dreams), demseit 2009 größten rein chinesischen Autohersteller mit einemVerkaufsvolumen von ca. 400.000 Fahrzeugen. Bereits 2008 hat DENZELeinen Importvertrag mit BYD für Österreich abgeschlossen. Für denMarktstart in Europa arbeitet BYD derzeit an der Errichtung einerEuropazentrale in Deutschland in der Nähe von Frankfurt. BYD wirdüberwiegend umweltfreundliche Hybrid- und Elektrofahrzeuge in Europavermarkten. Hierbei nützt BYD vor allem den großenErfahrungsvorsprung mittels eigener Technologien aus der Herstellungvon wiederaufladbaren Batterien für Handys und Laptops.     In einigen dafür besonders geeigneten Märkten, darunter auchÖsterreich, wird BYD schon 2011 Pilotprojekte mit den erstenElektrofahrzeugen starten. Der BYD e6, ein reines Elektroauto für 5Personen, hat durch modernste Batterietechnologie eine Reichweite vonbis zu 330 Kilometern. DENZEL wird die ersten BYD e6 im innovativenMobilitätsangebot CarSharing.at in den Ballungszentren einsetzen.CarSharing wird von der DENZEL Gruppe seit 1997 betrieben und bereitsüber 13.000 Kunden nutzen diese moderne Mobilitätsform.