Checkliste für den Auto- Frühjahrscheck

Punkt für Punkt

Checkliste für den Auto- Frühjahrscheck

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie und Ihre Werkstatt beim Frühjarscheck achten sollten.

Die Temperaturen werden wärmer und viele Autofahrer rüsten sich und Ihr Auto für die kommende, warme Jahreszeit. Da bietet sich ein umfangreicher Frühjahrscheck natürlich an. Schließlich sollte das Auto optimal für die wärmeren Temperaturen vorbereitet werden. Einige Dinge kann man dabei als Autofahrer selbst in die Hand nehmen, andere sollte man in der Werkstatt seines Vertrauens durchführen lassen. Viele Werkstätten und die Autofahrerclubs schnüren immer spezielle Angebote für einen perfekten Frühjahrscheck.

Wir zeigen Ihnen nun die Punkte, die bei einem Frühjahrscheck unbedingt beachtet werden sollten:

Dinge die versierte Fahrer selber machen können

  • Umfangreiche Wäsche inklusive Unterbodenreinigung (nur so werden wirklich alle Salzreste abgespült)
  • Reifen kontrollieren (Alter, Profil, Risse, etc.)
  • Räder umstecken und den Luftdruck überprüfen
  • Beleuchtung überprüfen
  • Öl- und Kühlflüssigkeitsstand kontrollieren
  • Scheibenwischwasser auffüllen

Hier müssen die Profis ran

  • Reifen gegebenenfalls wuchten
  • Motor- und/oder Getriebeöl wechseln (wenn nötig)
  • Luft- und Pollenfilter überprüfen
  • Abgasanlage kontrollieren
  • Wischerblätter auf Funktionsfähigkeit testen
  • Klimaanlage checken/reinigen; Kältemittel bei Bedarf wechseln/auffüllen
  • Batteriecheck
  • Bremsen, Aufhängung und Stoßdämpfer überprüfen
  • Riementrieb kontrollieren (Keil-, Zahn-, Poly V-Riemen, etc.)
  • Scheinwerfer überprüfen und einstellen

Sommerreifen
Winterreifen sollte man bis zum Ende der Winterreifenpflicht (15. April) noch am Fahrzeug lassen. Erst dann ist man mit Sommerreifen auch rechtlich auf der sicheren Seite.

Wenn Sie neue Sommerreifen benötigen, sollten Sie sich den Sommerreifentest 2011 ansehen.

Der Spezial-Sommerreifentest zeigt, wie schlecht alte Reifen trotz ausreichender Profiltiefe wirklich sind.