Deutsche Autobauer erobern China

Wichtiger als Europa

Deutsche Autobauer erobern China

Artikel teilen

Jedes dritte Auto wird mittlerweile im Reich der Mitte verkauft.

Für die deutschen Autobauer dürfte der weltgrößte Pkw-Markt China laut Experten vermutlich schon in diesem Jahr zum wichtigsten Absatzmarkt aufsteigen - und so der EU den Rang ablaufen.

Jedes dritte Auto
2014 verkauften BMW , Mercedes und der VW -Konzern zusammen schon jeden dritten Wagen im Reich der Mitte, wie das Beratungsunternehmen EY in einer Analyse am Montag mitteilte.

Rasante Zunahme
2009 hatte der China-Anteil der deutschen Autobauer gerade einmal ein knappes Fünftel (18 Prozent) betragen. Die drei deutschen Hersteller schraubten ihren Marktanteil in China vergangenes Jahr auf 22,5 Prozent - ein Plus von 0,8 Punkten. Dabei entfällt der Löwenanteil (18,7 Prozent) auf die Volkswagen-Gruppe.

>>>Nachlesen: Die meistverkauften Autos 2014

Die Top-Seller 2014 bei den Marken

Platz 10: Mercedes (Anteil: 3,9%)

Platz 9: Seat (Anteil: 4,6%)

Platz 8: BMW (Anteil: 5,2%)

Platz 7: Renault (Anteil: 5,3%)

Platz 6: Audi (Anteil: 6,0%)

Platz 5: Ford (Anteil: 6,2%)

Platz 4: Hyundai (Anteil: 6,5%)

Platz 3: Skoda mit 20.654 Fahrzeugen (Anteil 6,8%)

Platz 2: Opel mit 21.162 Fahrzeugen (Anteil: 7,0%)

Platz 1: VW mit 54.775 Pkw (Anteil: 18,1%)

Die meistverkauften Automodelle 2014

Platz 10: Renault Clio 4.561 Stück

Platz 9: Seat Ibiza 4.945 Stück

Platz 8: Skoda Fabia 5.314 Stück

Platz 7: Ford Focus 6.396 Stück

Platz 6: Renault Mégane 6.596 Stück

Platz 5: VW Tiguan 6.811 Stück

Platz 4: Skoda Octavia 7.933 Stück

Platz 3: Hyundai i20 8.143 Stück

Platz 2: VW Polo 8.735 Stück

Platz 1: VW Golf 19.646 Stück