Die meistverkauften Autos des Jahres

Top 20 Marken & Modelle

Die meistverkauften Autos des Jahres

Auto-Neuzulassungen - Pkw mit 115 PS am gefragtesten.

Mittlerweile hat es hierzulande bereits Tradition, dass die Daten zu den Auto-Neuzulassungen des Jahres im Rahmen des Pressetags der Vienna Autoshow ( unseren großen Messerundgang finden Sie hier ) veröffentlicht werden. Dabei zeigte sich am Mittwoch, dass es bei den Pkw-Neuzulassungen 2017 in Österreich ein deutliches Plus gegeben hat. Konkret wurde der höchste Wert seit 2011 erreicht, und der zweithöchste jemals erhobene Stand. Es lief aber nicht überall rund: So verzeichneten Dieselfahrzeuge im Vergleich zu 2016 einen starken Rückgang verzeichneten. E-Autos erlebten einen Boom, allerdings ist ihre Zahl noch immer sehr überschaubar. 

353.320 neue Fahrzeuge

Bei den Pkw gab es im Jahresvergleich in Plus von 7,2 Prozent auf 353.320 Fahrzeuge, wobei Benziner ein Plus von 24,2 Prozent erreichten, während es bei Dieselfahrzeugen ein Minus von 7,1 Prozent gab. Elektrofahrzeuge legten gar um 42 Prozent zu, führen aber mit 5.433 Neuzulassungen weiterhin ein Nischendasein, teilte die Statistik Austria am Mittwoch vor dem Start der Vienna Autoshow 2018 mit. Auffallend ist der erhebliche Anstieg bei den Tageszulassungen - nach Rückgängen in den zwei Jahren zuvor. Diese Neuwagen, die nur kurz angemeldet und dann deutlich vergünstigt abgegeben werden, dienen der Schönung der Verkaufszahlen. 24.257 Pkw wurden 2017 als Tageszulassung verkauft, ein Plus von 17,3 Prozent im Jahresvergleich.

Top 20 Marken

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos des Jahres
× Die meistverkauften Autos des Jahres

Eine Analyse der zehn wichtigsten Marken 2017, die insgesamt mehr als zwei Drittel der Neuzulassungen repräsentierten, zeigt, dass  VW  mit einem Anteil von 16,6% weiterhin Marktführer blieb (+3,9%), wenngleich sich der Marktanteil gegenüber 2016 (17,2%) rückläufig entwickelte.  Skoda , im Jahr 2016 noch an dritter Stelle, konnte mit einer Zunahme von 19,0% und einem Anteil von 7,1% Platz 2 für sich beanspruchen. Die Neuzulassungen von  Opel  entwickelten sich rückläufig (-5,9%), wodurch Opel mit einem Anteil von 6,0% im Ranking auf die dritte Stelle fiel. Unter den weiteren Top-Marken konnten  Ford  (+7,6%) Renault  (+4,6%) Hyundai  (+18,7%) Mercedes  (+12,5%) und  Seat  (+14,4%) zulegen, während  BMW  (-1,7%) und  Audi  (-13,0%) Rückgänge meldeten.

Top 20 Modelle

Bei den meistverkauften Modellen nahmen gleich fünf Fahrzeuge aus dem VW-Konzern die vordersten Plätze ein. Am Thron des  Golf  wurde auch 2017 nicht gerüttelt:

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos des Jahres
× Die meistverkauften Autos des Jahres

115 PS Autos am gefragtesten

 
Die meistgekaufte PS-Klasse bei Neuwagen lag im Vorjahr bei 115 PS, den stärksten Zuwachs gab es mit plus 11,5 Prozent aber bei den Fahrzeugen mit über 170 PS. 52 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge hatten - zumindest auf dem Papier - einen Ausstoß unter 120 Gramm CO2 pro 100 Kilometer. Nicht einmal ein Prozent der neu zugelassenen Autos 2017 hatte mehr als den doppelten CO2-Ausstoß.
 
Auffällig ist aber, dass es den höchsten Zuwachs bei Fahrzeugen mit einem CO2-Ausstoß von 151 bis 169 Gramm CO2 gab. Branchenkenner führen dies auf die steigende Zahl von SUV zurück. Wobei Klaus Edelsbrunner, Obmann des Fahrzeughandels in der Wirtschaftskammer, hier insbesondere auf den Trend in Städten hin zu Klein-Stadtgeländewagen verweist. Da deren Kilometerzahl meist sehr gering ist würden sich viele Käufer hier für einen kleinen Benzinmotor entscheiden.

Warnung vor Fahrverboten

Die heutige Pressekonferenz zur Präsentation der Zulassungszahlen 2017, die auch als Auftakt für die zwölfte Auflage der Vienna Auto Show am Wiener Messegelände diente, nutzten die Vertreter der Autobranche, um vor Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten zu warnen. Unterstützung bekamen sie dabei von ÖVP-Verkehrssprecher Andreas Ottenschläger, der für sich eine Zustimmung in den nächsten drei Jahren ausschloss, aber darauf verwies, dass hier viele Akteure am Werk sind. Günther Kerle, Vorsitzender der Automobilimporteure konkretisierte: "Das können die Städte selbst entscheiden."

>>>Nachlesen:  Alle Neuheiten der Vienna Autoshow 2018

Diashow: Messerundgang: Vienna Autoshow 2018

Betritt man die Vienna Autoshow 2018, kommt man um den riesigen VW-Messestand nicht herum. Ganz vorne ist der brandneue T-Roc platziert. Das 4,21 m lange SUV auf Golf-Basis dürfte ein Verkaufsschlager werden.

Der neue Up! GTI tritt mit seinem Konzept (115 PS, klein und leicht) das Erbe des legendären Golf I GTI an.

Beim neuen Polo GTI sorgt ein 200 PS starker Vierzylinder-Turbo für Vortrieb. Familien...

...könnten am neuen Tiguan Allspace (bis zu 7 Sitze) Gefallen finden. Mit der Studie...

...I.D. gibt VW einen Ausblick auf sein erstes Elektroauto, das auf dem neuen Stromer-Baukasten basiert und 2019 in den Handel kommen soll.

Die Studie T-Prime zeigt hingegen, wie der neue Touareg aussehen wird, der noch 2018 in den Handel kommt.

VWs Nutzfahrzeugsparte zeigt den coolen T6 Panamericana und den...

...bulligen Amarok V6 Canyon.

Seat rückt den brandneuen Arona in den Mittelpunkt. SUVs auf Kleinwagenbasis sind das Boomsegment schlechthin.

Sportfreunde kommen beim Leon Cupra R mit 310 PS auf ihre Kosten. Sportlichkeit und...

...Alltagsnutzen werden beim Ateca FR kombiniert. Das Kompakt-SUV....

...wird übrigens bei Skoda in Tschechien gebaut und rollt dort mit dem brandneuen Karoq vom Band. Der Yeti-Nachfolger hat sich vom Start weg zum Bestseller gemausert. Eine...

...Nummer größer fällt der Kodiaq aus, dessen Sportline-Variante ihre Österreich-Premiere feiert. Schnelle...

...Familienoberhäupter spricht Skoda mit dem 230 PS starken Octavia RS Combi an.

Bei Audi feiert der neue RS4 Avant mit 450 PS seine Österreich-Premiere. Bodenständiger...

...geht es beim Einstiegs-SUV Q2 zu. Noch stärker als...

...der RS4 ist der R8 Spyder, dessen 10-Zylinder bis zu 610 PS leistet.

Der e-tron quattro ist Audis erstes reines Elektroauto. Vorbestellbar ist der Stromer bereits. Bis zum Marktstart dauert es aber noch einige Monate.

Bei den Luxus-Marken von VW schießt Bugatti mit dem Chiron den Vogel ab. Der Supersportwagen...

...leistet 1.500 PS, ist bis zu 420 km/h schnell und kostet über 2,5 Millionen Euro. Nach deutlich...

...über 10 Jahren Bauzeit schickt Bentley den Continental GT in Rente. Das neue Modell gibt es zunächst nur mit 12-Zylinder. Das 635 PS starke Coupé gibt es bei uns ab 259.635 Euro.

Der Lamborghini Aventador S Roadster feiert ebenfalls Österreich-Premiere. Das Facelift brachte ihm u.a. ein Leistungsplus auf 740 PS und eine Allradlenkung. Ab 313.666 Euro.

Beim Huracán Performante wurden die Leistung auf 640 PS erhöht und das Gewicht um 30 kg reduziert.

Der Porsche Panamera Sport Turismo leistet als Plug-in-Hybrid bis zu 680 PS. Sagen sie vor Porsche-Leuten niemals Kombi zu ihm.

Beim brandneuen Cayenne ist vorerst bei 550 PS Schluss. Der...

...aktuelle 911 GTS bringt es auf 450 PS.

Europapremiere bei Alfa: Der 510 PS starke Stelvio Quadrifoglio kostet 109.000 Euro und hat einen neuen Nordschleifenrekord für SUVs aufgestellt.

Der 4C Spider ist zwar schon etwas länger auf dem Markt, ein Hingucker ist der offene Zweisitzer aber nach wie vor.

Fiat-Tochter Abarth zeigt den 124 Spider mit 180 PS und "böser" Lackierung.

Fiat selbst hat mit dem Tipo ins Schwarze getroffen. Der günstige Kompaktwagen kommt bei den Kunden bestens an. Gleiches...

...gilt für den Pick-up Fullback, der nun auch in einer Cross-Variante zu haben ist. Tochter-Marke...

...Jeep will hingegen mit dem neuen Compass ein Stück vom Kompakt-SUV-Kuchen abhaben.

Kia greift mit dem Stonic im Boomsegment der Mini-SUV an. Der...

...bis zu 370 PS starke Stinger spielt in einer anderen Liga. Er soll das Image der Marke noch weiter verbessern.

Opel hat mit dem Grandland X nun auch ein Kompakt-SUV am Start. Er...

...teilt sich die Plattform mit Modellen der neuen Mutter PSA, setzt aber auf ein völlig eigenständiges Design.

Als Country Tourer ist der Insignia Kombi auf Abenteuer getrimmt. Sportliche Fahrer...

...spricht Opel hingegen mit dem bis zu 260 PS starken Insignia GSi an.

Weltpremiere: Citroen zeigt den neuen C4 Cactus weltweit erstmals in Wien. Er soll nicht nur seinen Vorgänger sondern auch den kompakten C4 ersetzen.

Der taufrische C3 Aircross greift bei den Mini-SUVs an.

Peugeot hat dem 308 ein Facelift verpasst. Hier ist die 270 PS starke GTi-Version zu sehen.

Der 5008 nutzt die Plattform des 3008, bietet dank Längenzuwachs aber bis zu 7 Passagieren Platz.

Beim DS7 Crossback handelt es sich um das erste eigenständige Fahrzeug der noblen PSA-Tochter. Neben...

...einer gefälligen Optik gibt es hier einen besonders luxuriösen Innenraum.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten gibt es den Hyundai Kona auch mit Allradantrieb. Optisch zieht der kleine Crossover die Blicke schnell auf sich.

Vom i30 gibt es gleich zwei Österreich-Premieren. Zum einen den Fastback, bei dem es sich um ein fünftüriges Fließheck handelt. Zum anderen...

...den GTI-Herausforderer i30 N, den es mit 250 oder 275 PS gibt. Mit dem...

...neuen Mégane RS nimmt Renault die selbe Zielgruppe ins Visier. Zunächst...

...leistet der Kompaktsportler 280 PS. Für später wurde bereits eine 300 PS starke Version angekündigt.

Mit dem Scénic Hybrid Assist wollen die Franzosen hingegen sparsame Familien ansprechen.

Die neue Alpine A110 ist eines der großen Highlights der VAS 2018. Die flache Mittelmotor-Flunder ist extrem leicht und setzt auf einen 252 PS starken Mittelmotor und Heckantrieb.

Der hintere Kofferraum gleicht eher einem Handschuhfach. Dafür....

...finden unter der vorderen Haube zwei maßgefertigte Koffer Platz.

Mit dem brandneuen Duster hat eine weitere Renault-Tochter ein VAS-Highlight am Start. Das kompakte SUV wirkt...

...nun deutlich moderner, ist aber nach wie vor ein absloluter Preiskracher. Los geht es bei knapp unter 12.000 Euro.

Ford hat dem EcoSport ein zweites Facelift verpasst. Nun hat das Mini-SUV nicht nur...

...ein modernes Cockpit, sondern ist erstmals auch mit Allradantrieb zu haben.

Die Facelift-Version des Mustang leistet bis zu 450 PS und verfügt über ein digitales Cockpit.

Der Ranger ist der meistverkaufte Pick-up in Österreich. Hier ist die coole Predator-Version zu sehen.

Bei Toyota feiern der überarbeitete Land Cruiser und...

...der Yaris GRMN mit 217 PS ihre Österreich-Premieren.

Der neue Prius Plug-in-Hybrid kommt mit vollen Akkus rund 60 km, bevor der Verbrenner anspringt.

Das Wasserstoffauto Mirai ist in Österreich nicht kaufbar. Gleiches gilt für das....

....Konkurrenzprodukt von Honda, dem Clarity Fuel Cell. Den...

...320 PS starken Civic Type R kann man sich hingegen sehr wohl in die Garage stellen.

Mini stellt beim John Cooper Works Cabrio (231 PS) den Fahrspaß in den Mittelpunkt. Mit dem...

...Countryman sind hingegen auch Camping-Trips möglich.

Augenweide: Der brandneue BMW i8 Roadster kommt im Frühjahr in den Handel. Er nutzt...

...den 374 PS starken Plug-in-Hybrid-Antrieb der überarbeiteten Coupé-Variante.

Im i3s leistet der Elektromotor 184 statt 170 PS.

Der 5er mit Plug-in-Hybrid läuft auch bei Magna in Graz vom Band.

Beim 6er GT stimmt endlich die Linienführung. Sein Vorgänger (5er GT) wirkte ja ziemlich plump.

BMWs Luxus-Tochter Rolls Royce stellt den neuen Phantom VIII aus. Außerdem ist...

...auch der Ghost Black Badge zu bestaunen.

Mit dem E-Pace will Jaguar den großen SUV-Erfolg des F-Pace nun auch in der Kompaktklasse wiederholen. Der...

...Newcomer wird bei Magna in Graz gebaut und teilt sich die Technik mit dem Range Rover Evoque.

Der XE Project 8 leistet brachiale 600 PS und hat sich den Nordschleifenrekord in seiner Klasse gesichert.

Range Rovers neuer Velar ist einfach nur wunderschön. Das vierte Modell der Marke geht auch weg wie die warmen Semmeln.

Mit dem ersten Leaf hat Nissan das meistverkaufte Elektroauto der Welt in den Handel gebracht. In Wien feiert nun die zweite Generation ihre Österreich-Premiere. Darüber hinaus...

...zeigen die Japaner die überarbeiteten Varianten des X-Trail...

...und des Qashqai.

Österreich-Premiere für den neuen Swift Sport. Ab dem Frühling kann man sich die leichte und 140 PS starke Rennsemmel nachhause holen.

Wie praktisch der kleine Ignis sein kann, wird an diesem Beispiel gezeigt.

Mitsubishi schiebt zwischen ASX und Outlander ein völlig neues SUV. Beim Eclipse Cross...

...handelt es sich aber eher um ein SUV-Coupé. Los geht es mit einem 163 PS Benziner; ein 150 PS Diesel folgt.

Toyotas Nobel-Tochter Lexus zeigt gleich vier Österreich-Premieren. Dazu zählen der überarbeitete NX 300h,...

...der facegeliftete CT 200h, die...

...neue Flaggschiff-Limousine LS 500h sowie das...

...bildhübsche LC 500h Coupé. Letzteres sieht aus...

...dieser Perspektive besonders dynamisch aus.

Tesla stellt das Model X (Bild) und das Model S aus. Darüber hinaus...

...ist auch die Plattform der beiden Stromer zu sehen.

Mit der S-Klasse hat Mercedes die meistverkaufte Luxuslimousine der Welt im Programm. Im Sommer 2017 wurde sie überarbeitet. Die...

...facegelifteten Coupé- (Bild) und Cabrio-Versionen kommen in wenigen Wochen in den Handel. Besltellbar sind sie bereits.

Im Früjahr dürfte die Zeit des noch taufrischen E-Klasse Cabrios kommen. Der offene Viersitzer wirkt wie aus einem Guss.

Der 585 PS starke AMG GT-R ist das Flaggschiff von Mercedes' Sporttochter. Im Vergleich...

...zu den zivileren Varianten gibt es hier einen feststehenden Heckspoiler.

Ob man einen 510 PS starken V8 in einem Kompakt-SUV braucht, sei dahin gestellt. Spaß macht die Fahrt im AMG GLC Coupé 63S 4 Matic allemal.

Den Vogel schießt jedoch der Maybach G650 ab. Der streng limitierte 12-Zylinder wird in Graz gebaut und kostet knapp eine Million Euro.

Dagegen wirkt selbst die neue X-Klasse in einer speziellen Offroad-Version wie ein Spielzeug.

Daimler-Tochter Smart zeigt in Wien seine neuen Elektro-Versionen. In den Handel kommen die drei City-Stromer (Coupé, Cabrio und ForFour) im Frühjahr.

Subaru zeigt mit dem neuen Impreza und dem neuen...

...XV zwei Österreich-Premieren in Wien. Beide setzen auf Vierzylinder-Boxermotoren und Allradantrieb.

SsangYong will mit dem neuen Rexton weg vom Exotenstatus. Der große...

...Geländegänger soll die Verkaufszahlen deutlich ankurbeln.

Auch Lada kann gefällige Autos bauen: Der Vesta Kombi sieht richtig gut aus.