Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Golf erstmals entthront

Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Wir zeigen die 20 begehrtesten Marken, die Top 20 Modelle und die beliebtesten Elektroautos.

Im Rahmen der Auftaktpressekonferenz zur Vienna Autoshow ( hier kommen Sie zu unserem großen Messerundgang ) werden immer auch die Verkaufszahlen für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Da machte auch 2020 keine Ausnahme. Wie die aktuellen Zahlren der Statistik Austria vom Mittwoch zeigen, wurden 2019 etwas weniger Autos verkauft als im Jahr davor. Elektroautos konnten zwar zulegen, von einem Boom kann man aber auch hier nicht sprechen. Darüber hinaus hat sich die im Laufe des Jahres  angedeutete Wachablöse  tatsächlich bestätigt. Der VW Golf wurde nach über 40 Jahren durchgehend an der Spitze vom Thron gestoßen - und zwar von seinem tschechischen Palttformbruder Skoda Octavia. Im Frühjahr 2020 kommt von beiden Modellen die neue Generation in den Handel. Der  Golf 8  ist in Österreich  bereits bestellbar , der  Octavia IV  ( Bild oben) noch nicht.

>>>Nachlesen:  Alle Neuheiten der Vienna Autoshow 2020

Neue Autos werden immer stärker

Doch zurück zum allgemeinen Automarkt. Nach einem Rückgang 2018 war also auch im Vorjahr das Kaufinteresse rückläufig - und 2020 geht der Autohandel ebenso von einem kleinen Minus aus. Zwei von drei neu zugelassenen Pkw sind inzwischen Firmenautos, über die Hälfte der Privatkäufer sind älter als 50 Jahre. Zuwächse gibt es dort, wo sie keiner haben will - beim CO2-Ausstoß. Dieser stieg seit dem Niedrigstwert in den Jahren 2016 und 2017 von gut 120 auf 128 (Benzin) bzw. 133 g/km (Diesel) an. Entsprechend zugenommen hat auch der Treibstoffverbrauch der Pkw. Und der Trend geht hin zu mehr Motorleistung. Fahrzeuge in den unteren PS-Klassen verkauften sich 2019 schlechter, bei den Autos über 171 PS gab es im Jahresvergleich ein Plus von fast 14 Prozent.
 
© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 
Insgesamt wurden im Vorjahr 329.363 Pkw erstmals angemeldet, ein Rückgang von 3,4 Prozent. Bei Benzinern gab es ein Minus von 4 Prozent und bei Dieselfahrzeugen von 9,8 Prozent. Bei alternativen Antrieben wuchs der Bestand an Neuwagen um 56,8 Prozent, sie machen aber nur 8 Prozent der Gesamt-Neuzulassungen aus. In Summe wurden 26.346 alternative Neufahrzeuge verkauft.
 

Top 20 Marken

Unter den zehn wichtigsten Marken 2019, die insgesamt rund zwei Drittel der Pkw-Neuzulassungen repräsentieren, behauptete der Volkswagen-Konzern seine Vormachtstellung. Die Kernmarke  VW  bleibt mit einem Anteil von 16,0% Marktführer, trotz Rückgängen der Neuzulassungen gegenüber 2018 (-7,5%). Zudem kommen zwei weitere Konzernmarken aufs Stockerl. Hinter VW folgen die Marken  Skoda  (Anteil: 8,3%) und  Seat  (Anteil: 6,0%), bei denen die Neuzulassungen um 7,3% bzw. 5,7% zunahmen. Die Neuzulassungen von  Ford  entwickelten sich rückläufig (-2,8%), während  BMW  um 3,2% mehr Neuzulassungen erzielte. Die weiteren Top-Marken  Renault  (-4,5%)Opel  (-10,8%)Hyundai  (-9,4%)Mercedes  (-6,8%) und  Fiat  (-8,9%) entwickelten sich rückläufig.

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 

Top 20 Modelle

Bei den Modellen gab es – wie eingangs erwähnt – eine Wachablöse. 2019 war in Österreich der Skoda Octavia das meistverkaufte Auto. Dahinter folgen die VW-Modelle Golf, Polo und T-Roc, der Tiguan (7) und der Bus „Bulli“ (9) schaffen es ebenfalls unter die Top-Ten. Komplettiert wird das Top-10-Ranking von Fiat  500 (5), Skoda Fabia (6), Renault Mégane (8) und Ford Focus (10).

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 

SUV-Boom hält an

Beliebtester Fahrzeugtyp über alle Antriebsarten hinweg war der SUV mit einem Anteil von 31,9 Prozent, gefolgt von der Kompaktklasse mit 24,7 Prozent. Platzhirsch blieb Volkswagen mit einem Marktanteil von 16 Prozent, was einem Rückgang gegenüber 2018 von 7,5 Prozent entspricht. Die Tageszulassungen gingen um ein Viertel zurück, gab die Statistik Austria bekannt.
 

Tesla bei E-Autos dank Model 3 auf Platz 1

Bei den Elektroautos geht es langsam bergauf - von äußerst niedrigem Niveau ausgehend. 9.242 Elektroautos wurden im Vorjahr neu zugelassen, damit erhöhte sich ihr Anteil am Gesamtmarkt von 2 auf 2,8 Prozent. Die meisten Elektroautos wurden in Wien verkauft, gefolgt von Niederösterreich. Gut 80 Prozent der Käufer waren Firmen, juristische Personen oder Gebietskörperschaften. E-Marke Nummer 1 in Österreich ist  Tesla . Hier machte sich die Markteinführung des  Model 3  äußerst positiv bemerkbar. Die Einsteigslimousine des US-Elektroautobauers war mit 2.342 verkauften Einheiten auch das mit Abstand meistverkaufte Elektroauto - gefolgt vom BMW  i3  und vom Renault  ZOE . Bei den Marken schafften es hinter Tesla Hyundai (2) und BMW auf das Podium.
 
© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Auch neue Regierung war Thema

Bei der traditionellen Pressekonferenz der Autobranche vor dem Start der Vienna Autoshow stand heute die Regierungsbeteiligung der Grünen im Mittelpunkt. "Die bisherigen Wortmeldungen der Grünen lassen bei uns die Alarmglocken schrillen", so Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure.
 
Er befürchtet eine Erhöhung der NoVA und der Dieselbesteuerung - ohne Mehrwert für die Umwelt. Der ebenfalls anwesende ÖVP-Verkehrssprecher Andreas Ottenschläger betonte, dass noch nichts fix ist. "Es steht nirgends, dass der Diesel in der Sekunde teurer werden soll", so Ottenschläger. Für die Ökologisierung gebe es nur eine Vorgabe - es dürfe in Summe nicht zu einer Mehrbelastung kommen.
 

Vienna Autoshow von 16. bis 19. Jänner

Am Donnerstag startet die 14. Vienna Autoshow dann für das öffentliche Publikum. Große Anbieter wie Toyota, Fiat, Mazda, Volvo, Citroen und Nissan fehlen. 40 Marken und 330 Neuwagen werden zwischen 16. und 19. Jänner vorgestellt, Schwerpunkt ist die E-Mobilität. Wie schon in der Vergangenheit findet die Autoshow gleichzeitig mit der Ferienmesse statt. Wir waren am Pressetag (15. Jänner) vor Ort und haben alle Neuheiten der VAS 2020 in zwei Diashows zusammengefasst:
 

Falls die Fotos auf ihrem Handy oder Computer in falscher Reihenfolge angezeigt werden, finden Sie die Diahsow (1) hier auf einer eigenen Seite>

Diashow: Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle D)

Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle D)

×

    Falls die Fotos auf ihrem Handy oder Computer in falscher Reihenfolge angezeigt werden, finden Sie die Diahsow (2) hier auf einer eigenen Seite>

    Diashow: Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle C)

    Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle C)

    ×