Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Golf erstmals entthront

Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Wir zeigen die 20 begehrtesten Marken, die Top 20 Modelle und die beliebtesten Elektroautos.

Im Rahmen der Auftaktpressekonferenz zur Vienna Autoshow ( hier kommen Sie zu unserem großen Messerundgang ) werden immer auch die Verkaufszahlen für das abgelaufene Jahr veröffentlicht. Da machte auch 2020 keine Ausnahme. Wie die aktuellen Zahlren der Statistik Austria vom Mittwoch zeigen, wurden 2019 etwas weniger Autos verkauft als im Jahr davor. Elektroautos konnten zwar zulegen, von einem Boom kann man aber auch hier nicht sprechen. Darüber hinaus hat sich die im Laufe des Jahres  angedeutete Wachablöse  tatsächlich bestätigt. Der VW Golf wurde nach über 40 Jahren durchgehend an der Spitze vom Thron gestoßen - und zwar von seinem tschechischen Palttformbruder Skoda Octavia. Im Frühjahr 2020 kommt von beiden Modellen die neue Generation in den Handel. Der  Golf 8  ist in Österreich  bereits bestellbar , der  Octavia IV  ( Bild oben) noch nicht.

>>>Nachlesen:  Alle Neuheiten der Vienna Autoshow 2020

Neue Autos werden immer stärker

Doch zurück zum allgemeinen Automarkt. Nach einem Rückgang 2018 war also auch im Vorjahr das Kaufinteresse rückläufig - und 2020 geht der Autohandel ebenso von einem kleinen Minus aus. Zwei von drei neu zugelassenen Pkw sind inzwischen Firmenautos, über die Hälfte der Privatkäufer sind älter als 50 Jahre. Zuwächse gibt es dort, wo sie keiner haben will - beim CO2-Ausstoß. Dieser stieg seit dem Niedrigstwert in den Jahren 2016 und 2017 von gut 120 auf 128 (Benzin) bzw. 133 g/km (Diesel) an. Entsprechend zugenommen hat auch der Treibstoffverbrauch der Pkw. Und der Trend geht hin zu mehr Motorleistung. Fahrzeuge in den unteren PS-Klassen verkauften sich 2019 schlechter, bei den Autos über 171 PS gab es im Jahresvergleich ein Plus von fast 14 Prozent.
 
© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 
Insgesamt wurden im Vorjahr 329.363 Pkw erstmals angemeldet, ein Rückgang von 3,4 Prozent. Bei Benzinern gab es ein Minus von 4 Prozent und bei Dieselfahrzeugen von 9,8 Prozent. Bei alternativen Antrieben wuchs der Bestand an Neuwagen um 56,8 Prozent, sie machen aber nur 8 Prozent der Gesamt-Neuzulassungen aus. In Summe wurden 26.346 alternative Neufahrzeuge verkauft.
 

Top 20 Marken

Unter den zehn wichtigsten Marken 2019, die insgesamt rund zwei Drittel der Pkw-Neuzulassungen repräsentieren, behauptete der Volkswagen-Konzern seine Vormachtstellung. Die Kernmarke  VW  bleibt mit einem Anteil von 16,0% Marktführer, trotz Rückgängen der Neuzulassungen gegenüber 2018 (-7,5%). Zudem kommen zwei weitere Konzernmarken aufs Stockerl. Hinter VW folgen die Marken  Skoda  (Anteil: 8,3%) und  Seat  (Anteil: 6,0%), bei denen die Neuzulassungen um 7,3% bzw. 5,7% zunahmen. Die Neuzulassungen von  Ford  entwickelten sich rückläufig (-2,8%), während  BMW  um 3,2% mehr Neuzulassungen erzielte. Die weiteren Top-Marken  Renault  (-4,5%)Opel  (-10,8%)Hyundai  (-9,4%)Mercedes  (-6,8%) und  Fiat  (-8,9%) entwickelten sich rückläufig.

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 

Top 20 Modelle

Bei den Modellen gab es – wie eingangs erwähnt – eine Wachablöse. 2019 war in Österreich der Skoda Octavia das meistverkaufte Auto. Dahinter folgen die VW-Modelle Golf, Polo und T-Roc, der Tiguan (7) und der Bus „Bulli“ (9) schaffen es ebenfalls unter die Top-Ten. Komplettiert wird das Top-10-Ranking von Fiat  500 (5), Skoda Fabia (6), Renault Mégane (8) und Ford Focus (10).

© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
 

SUV-Boom hält an

Beliebtester Fahrzeugtyp über alle Antriebsarten hinweg war der SUV mit einem Anteil von 31,9 Prozent, gefolgt von der Kompaktklasse mit 24,7 Prozent. Platzhirsch blieb Volkswagen mit einem Marktanteil von 16 Prozent, was einem Rückgang gegenüber 2018 von 7,5 Prozent entspricht. Die Tageszulassungen gingen um ein Viertel zurück, gab die Statistik Austria bekannt.
 

Tesla bei E-Autos dank Model 3 auf Platz 1

Bei den Elektroautos geht es langsam bergauf - von äußerst niedrigem Niveau ausgehend. 9.242 Elektroautos wurden im Vorjahr neu zugelassen, damit erhöhte sich ihr Anteil am Gesamtmarkt von 2 auf 2,8 Prozent. Die meisten Elektroautos wurden in Wien verkauft, gefolgt von Niederösterreich. Gut 80 Prozent der Käufer waren Firmen, juristische Personen oder Gebietskörperschaften. E-Marke Nummer 1 in Österreich ist  Tesla . Hier machte sich die Markteinführung des  Model 3  äußerst positiv bemerkbar. Die Einsteigslimousine des US-Elektroautobauers war mit 2.342 verkauften Einheiten auch das mit Abstand meistverkaufte Elektroauto - gefolgt vom BMW  i3  und vom Renault  ZOE . Bei den Marken schafften es hinter Tesla Hyundai (2) und BMW auf das Podium.
 
© Statistik Austria
Die meistverkauften Autos in Österreich 2019
× Die meistverkauften Autos in Österreich 2019

Auch neue Regierung war Thema

Bei der traditionellen Pressekonferenz der Autobranche vor dem Start der Vienna Autoshow stand heute die Regierungsbeteiligung der Grünen im Mittelpunkt. "Die bisherigen Wortmeldungen der Grünen lassen bei uns die Alarmglocken schrillen", so Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure.
 
Er befürchtet eine Erhöhung der NoVA und der Dieselbesteuerung - ohne Mehrwert für die Umwelt. Der ebenfalls anwesende ÖVP-Verkehrssprecher Andreas Ottenschläger betonte, dass noch nichts fix ist. "Es steht nirgends, dass der Diesel in der Sekunde teurer werden soll", so Ottenschläger. Für die Ökologisierung gebe es nur eine Vorgabe - es dürfe in Summe nicht zu einer Mehrbelastung kommen.
 

Vienna Autoshow von 16. bis 19. Jänner

Am Donnerstag startet die 14. Vienna Autoshow dann für das öffentliche Publikum. Große Anbieter wie Toyota, Fiat, Mazda, Volvo, Citroen und Nissan fehlen. 40 Marken und 330 Neuwagen werden zwischen 16. und 19. Jänner vorgestellt, Schwerpunkt ist die E-Mobilität. Wie schon in der Vergangenheit findet die Autoshow gleichzeitig mit der Ferienmesse statt. Wir waren am Pressetag (15. Jänner) vor Ort und haben alle Neuheiten der VAS 2020 in zwei Diashows zusammengefasst:
 

Falls die Fotos auf ihrem Handy oder Computer in falscher Reihenfolge angezeigt werden, finden Sie die Diahsow (1) hier auf einer eigenen Seite>

Diashow: Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle D)

VW hat gleich zwei absolute Highlights am Start. Zum einen den neuen Golf 8 der außen keine...

....großen Überraschungen bietet - ein Golf muss eben wie ein Golf aussehen. Innen bleibt dafür...

...kein Stein auf dem anderen. Manuelle Knöpfe gibt es fast keine mehr. Die Bedienung erfolgt via Touchscreen, Touch-Slider, Sprache oder Lenkrad. Zum anderen...

...den ID.3. Das erste Elektroauto auf dem modularen Elektrobaukasten (MEB), auf dem bis 2025 über 70 Modelle starten, kommt im Juni in den Handel. Einstiegspreis: knapp unter 30.000 Euro. Die Reichweite...

...hängt vom gewählten Batteriepack ab und beträgt 330, 440 oder 550 Kilometer. Innen geht es...

im ID.3 ähnlich digital zu wie im Golf 8. Der Stromer gilt im Konzern übrigens als legitimer Erbe des ewigen Bestsellers. In den nächsten Jahren werden der Golf und der ID.3 jedoch noch parallel angeboten. Mit...

...der Studie ID Crozz zeigt VW sein zweites Elektroauto, das auf dem MEB basiert. Dieses kommt noch heuer als ID.4 in den Handel....

...und bietet auf der Grundfläche eines Tiguan mehr Platz als im Touareg.

Der überarbeitete e-Up! kommt nun über 260 km weit und kostet inklusive allen Förderungen unter 18.000 Euro. Zu den weiteren VW-Neuheiten zählen das....

...T-Roc Cabrio, das im Frühjahr in den Handel kommt (ab 30.590 Euro), sowie

...der überarbeitete Passat. Diesen gibt es auch wieder als Plug-in-Hybrid GTE und als...

...auf Offroad getrimmte Alltrack-Version.

Bei diesem T-Roc R mit Luftfederung handelt es sich um ein Einzelstück, das eigens für Automessen entwickelt wurde. Der überarbeitete...

.."Bulli" T6.1 ist nun auch stets....

...online und natürlich auch wieder in der beliebten...

...Camping-Version "California" erhältlich.

Dieser vollausgestattete Amarok Aventura mit 258 PS V6 Diesel und Mattlackierung kostet 68.760 Euro.

Audi feiert die Österreich-Premiere des e-tron Sporback. Die sportliche Variante des e-tron startet im März und ist in zwei Versionen erhältlich. Das 408 PS starke Top-Modell mit großer Batterie bietet eine Reichweite von 430 Kilometern. Der...

...e-tron GT teilt sich die Plattform mit dem Elektro-Porsche Taycan und geht im kommenden Jahr in Serie. Die...

...Plug-in-Hybrid-Varianten des überarbeiteten Q7 und des

...Q5 können hingegen bereits bestellt werden. Gleiches gilt für das...

...600 PS starke RS-Trio. Dieses besteht aus dem RS6 Avant (ab rund 148.500 Euro, Dienstwagen von Marcel Hirscher),...

...dem RS Q8 und dem...

...RS 7 Sportback. Neben dem starken V8 verfügen die drei Sportler auch über...

...eine imposante Abgasanlage. Etwas schwächer dennoch schneller ist...

...der neue R8 V10 mit Heckantrieb, der es auf 540 PS bringt. Der neue...

...S8 kommt ebenfalls auf über 500 PS. Dagegen wirkt der neue...

...A1 Citycarver, den es mit maximal 150 PS gibt, fast schon etwas schmächtig.

Bei Seat wird die Elektromobilität ebenfalls groß geschrieben. Die Studie el-born teilt sich die Plattform mit dem ID.3 und kommt Ende des Jahres als Serienmodell in den Handel. Der...

...elektrische Minimó soll hingegen das Problem der überfüllten Innenstädte lösen.

Den Arona gibt es seit kurzem auch mit einem sparsamen TGI-Erdgasantrieb (90 PS) und der große...

...Tarraco kommt heuer noch als Plug-in-Hybridmodell in den Handel. Seats....

...Sportmarke Cupra bringt ebenfalls ein Elektromodell. Während der ID.3 und der el-born "nur" 204 PS leisten und Heckantrieb bieten, bringt es der allradgetriebene Cupra Tavascan dank zweitem E-Motor auf 306 PS. Die...

...Studie soll im kommenden Jahr in Serie gehen. Die...

...limitierte Variante des Cupra Ateca (300 PS Benziner) ist bereits im Handel.

Bei Skoda dreht sich alles um den brandneuen Octavia, der im März/April in den Handel kommt. Die vierte...

...Generation des Bestsellers ist wieder als Limousine und...

...Kombi (heißt bei Skoda Combi) erhältlich und teilt sich die Plattform mit dem Golf 8. Innen....

...gibt es große Displays und eine durchgehende Internet-Verbindung.

Den facegelifteten Superb gibt es erstmals auch als rustikale Scout-Version (nur Combi) sowie...

...als Plug-in-Hybridmodell. Während der Superb iV den 218 PS (Systemleistung) starken Antriebsstrang des Passat GTE nutzt, teilt sich....

...der elektrische Citigo-e iV die Technik mit dem e-Up!. Skodas erstes Modell,...

...das auf dem MEB basiert, wird ein Elektro-Crossover. Die Studie Vizion IV gibt einen Ausblick auf das Design.

Vom erfolgreich gestarteten Mini-SUV Kamiq und dessen flacheren....

...Technikbruder Scala gibt es nun auch eine sportliche Monte Carlo Version.

Auch Porsche hat nun ein Elektroauto im Programm. Den Taycan gibt es in drei Varianten. In Wien ist das Top-Modell Taycan Turbo S zu sehen. Dieses leistet....

...761 PS, bietet eine Reichweite von über 400 km, sprintet in unter drei Sekunden auf Tempo 100 und kostet mindestens 189.702 Euro. Das 530 PS starke Einstiegsmodell Taycan 4S ist ab 109.234 Euro zu haben.

Der 911 ist immer ein Publikumsmagnet. Das neue Carrera 4S Cabrio leistet 450 PS. Beim neuen...

...Cayenne Coupé markiert die 680 PS starke Plug-in-Hybridversion das Top-Modell der Baureihe.

Was viele nicht wissen, VW hat auch eine eigene Elektromarke namens Moon. In Salzburg gibt es seit Ende 2019 sogar ein riesiges Zentrum (Mooncity). Hier können sich die Verbraucher über....

...alle Themenbereiche zur Elektromobilität informieren. Zudem bietet Moon auch Ladestationen und Wallboxen an. Auf der Vienna Autoshow gibt es zudem einen coolen Rennsimulator.

Falls die Fotos auf ihrem Handy oder Computer in falscher Reihenfolge angezeigt werden, finden Sie die Diahsow (2) hier auf einer eigenen Seite>

Diashow: Messerundgang: Vienna Autoshow 2020 (Halle C)

>DIASHOW VERLÄUFT NACH LINKS

...werden hier über das Thema umfangreich informiert. Darüber hinaus gibt es alle möglichen Lademöglichkeiten und zahlreiche...

...aktuelle Elektroautos zu begutachten.

Die drei vertretenen PSA-Marken (Peugeot, Opel und DS) passen da gut ins Bild. Peugeot zeigt die...

...Plug-in-Hybrid-Varianten von 508 und...

...3008. Zudem gibt es die...

..Elektroversionen des neuen 208 (e-208), dessen...

...Innenraum an höhere Klassen erinnert, und des neuen...

...2008 (e-2008) zu sehen. Beide leisten 136 PS und bieten eine Reichweite von 320 bis 340 km. Hingucker ist...

...jedoch die bildhübsche E-Studie e-Legend, die bereits....

...auf mehreren Messen für Furore sorgte. Der neue....

...Opel Corsa teilt sich die Plattform mit dem 208. Deshalb gibt es auch hier...

....eine reine Elektrovariante. Der Corsa-e kostet mindestens 29.999 Euro. Beim...

...Grandland X Hybrid 4 handelt es sich um einen Plug-in-Hybrid, dessen E-Motor die Hinterachse antreibt.

Der Zafira Life ist ein Konkurrent für den VW Bulli.

PSAs Nobelmarke DS zeigt ebenfalls ein Plug-in-Hybrid-SUV (DS 7 Crossback e-tense) und ein Elektro-City-SUV (DS 3 Crossback e-Tense).

Mini hat den 224 PS starken Antriebsstrang des Plug-in-Hybridmodells Cooper SE Countryman All4 überarbeitet. Der erste reine...

...Elektro-Mini, der 136 PS starke Cooper SE, startet....

..im März und kostet knapp 33.000 Euro. Ein anderes Kaliber ist da...

...der John Cooper Works GP, der 306 PS leistet und keine Rückbank hat. Der selbe Vierzylindermotor....

...kommt auch im BMW M135 xDrive zum Einsatz. Die neue Frontantriebsplattform bildet auch...

...für das brandneue 2er Gran Coupé die Basis. Damit hat....

...BMW endlich einen Gegner für den Mercedes CLA.

Einige Klassen darüber angesiedelt ist das neue 8er Gran Coupé. Beim...

...neuen M8 Competition handelt es sich hingegen um einen potenten Gran Turismo. Dessen 625 PS starker...

...V8 kommt auch im neuen X6 M Competition zum Einsatz. Deutlich Greta-freundlicher zeigen sich da die...

...Plug-in-Hybird-SUVs X3 30e xDrive und...

...X1 25e xDrive. Letzterer feiert in Wien...

...sogar seine Weltpremiere. Darüber hinaus sind am BMW-Stand u.a....

der i8 und der i3 sowie...

...der in Graz gebaute Z4 und das neue Top-Modell....

...der 3er Touring-Reihe zu sehen. Der M340i xDrive bringt es auf 374 PS.

Der Renault Captur ist das erfolgreichste Mini-SUV Europas. Im Jänner kommt die deutlich größere zweite Generation in den Handel. Diese...

...hat auch im Innenraum ordentlich zugelegt. Renaults Sporttochter...

...Alpine zeigt ihr neues Top-Modell A110S (292 statt 252 PS).

Der Elektropionier ZOE wurde stark überarbeitet und bietet nun mehr Leistung (bis zu 136 PS) sowie eine Reichweite von 395 km.

Ford trumpft gleich mit drei neuen SUVs auf. Völlig neu ist der City-Crossover Puma, der gegen...

...Captur, 2008, T-Cross, Arona und Co antritt. Die...

...neue Generation des erfolgreichen Kuga ist in drei unterschiedlichen...

...Hybridversionen erhältlich. Darüber hinaus bringt...

...Ford den über fünf Meter langen Explorer zurück nach Europa. Hierzlande wird das große...

...SUV nur als Plug-in-Hybridversion angeboten. Zu den weiteren....

....Besuchermagneten zählen der Ranger Raptor....

...der Focus ST und das...

...Ponycar Mustang.

Hyundai zeigt erstmals den neuen i10 in Österreich. Der...

...nur rund 3,60 m kurze Cityflitzer beweist, dass...

...ein moderner Innenraum nichts mit der Außenlänge zu tun hat.

Die sportliche N-Line des Verkaufsschlagers Tucson ist ebenfalls neu. Gleiches gilt für....

...den streng limitierten i30 N Concept C, der 275 PS leistet und fast 53.000 Euro kostet. Bei den alternativen....

...Antrieben stehen das Brennstoffzellenauto Nexo,....

...die Vollhybridversion des Kona und die....

...überarbeitete Ioniq-Reihe (Hybrid, Plug-in und Elektro) im Fokus.

Mitsubishi hat mit dem überarbeiteten Space Star ebenfalls eine Österreich-Premiere am Start. Die noch....

...taufrische Facelift-Version des L200 können künftig auch Besucher des Offroad-Centers am Red Bull Ring in Spielberg unter die Lupe nehmen.

Honda verzückt mit seinem ersten Elektroauto, dem unter vier Meter kurzen "e". Neben den virtuellen Außenspiegeln...

...zählt auch das über die gesamte Breite reichende Display-Cockpit zur Serienausstattung. Dafür muss man für....

...den Stromer, der rund 200 km Reichweite bietet, aber auch fast 35.000 Euro auf den Tisch legen. Günstiger ist...

...da die Faceliftversion des Civic zu haben.

Mercedes hat mit dem neuen GLB sein bisher größtes Modell auf der Kompaktarchitektur am Start. Der neue Gegner für VW Tiguan Allspace & Co. bietet....

...auf Wunsch bis zu sieben Sitze und leistet zwischen 116 und 306 PS.

Das Elektro-SUV EQC ist in Wien in der Edition "1886" ausgestellt. Die beiden...

...Motoren leisten 408 PS. Die Praxisreichweite liegt bei rund 350 km. Preislich geht....

...es ab rund 75.000 Euro los. Bei der...

...Plug-in-Hybridversion der E-Klasse setzt Mercedes auf die ungewöhnliche Kombination aus Dieselmotor plus E-Antrieb.

Die Sporttochter AMG lässt es in Wien krachen. Beim AMG A 45 S und dessen...

...CLA Shooting Brake-Ableger handelt es sich um die stärksten Serienkompakten der Welt. Bei 421 PS...

...ist natürlich auch ein sportlicher Innenraum ein Muss. Der...

AMG GT 4-Türer leistet in seiner stärksten Ausbaustufe brachiale 639 PS. Die in Graz...

...gebaute AMG-Version der G-Klasse bringt es auf 575 PS.

Ähnlich stark ist das erste SUV von Aston Martin. Der (von AMG gelieferte) V8...

...bringt es im noblen Briten namens DBX auf 550 PS.

Gemächlicher gehen es da die e-Boxer-Versionen von Subaru XV und...

...Forester an. Die Hybrid-Varianten leisten 150 PS. Allrad ist natürlich obligat.

SsangYong zeigt in Wien die Österreich-Premiere des überarbeiteten Tivoli. Und auch....

...die neue Generation des Korando ist noch taufrisch.

Smart bietet nur mehr Elektroautos an. Der überarbeitete forfour (Bild), fortwo und...

...das fortwo Cabrio leisten 82 PS und bieten eine City-taugliche Reichweite von 160 km.

Frey importiert das neue MG-SUV des chinesischen Herstellers SAIC. In Österreich gibt es den 143 PS starken Elektrocrossover für etwas unter 32.000 Euro.

Mit JAC ist noch ein weiteres Elektro-SUV aus China auf der VAS 2020 vertreten.

Im Außenbereich (zwischen den beiden Hallen) wartet wieder die SUV-Experience Area des ÖAMTC. Hier...

....kann man mit zahlreichen "Geländegängern" diverser Marken über eine Rampe fahren.

Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf aktuelle...

....Formel-1-Autos und weitere...

...Rennmobile bzw. getunte...

...Boliden freuen. Für heimische Autofans ist die Vienna Autoshow 2020 also ein absolutes Muss.