Digitale Vignette: Letzte Chance für Online-Kauf

Damit sie ab 1. Februar gilt

Digitale Vignette: Letzte Chance für Online-Kauf

Artikel teilen

Wenn man den Stichtag verpasst, gilt sie nicht ab dem 1. Februar und man muss Strafe zahlen.

Am 31. Jänner 2022 endet das Vignettenjahr 2021. Das bedeutet: Ab 1. Februar ist nur mehr die   Klebevignette 2022  (Farbe „Marille) oder die  digitale Vignette 2022  gültig. Damit Letztere mit Sicherheit ab 1. Februar auch gilt, muss man einen wichtigen Stichtag berücksichtigen - zumindest dann, wenn man sie online kauft.

14. Jänner ist Stichtag

So erinnert die Asfinag daran, dass man die digitale Vignette spätestens bis 14. Jänner 2022 kaufen muss: „Weil man erst am 18. Tag nach dem Online-Kauf die digitale Vignette verwenden kann, ist der 14. Jänner ein ganz wichtiger Tag für alle, die lieber klicken statt picken. Wer also bis dahin im Webshop auf asfinag.at oder über die kostenlose App der ASFINAG die digitale Vignette kauft, stellt sicher, ohne Probleme ab 1. Februar 2022 unsere Autobahnen und Schnellstraßen benützen zu können“.

So ist die Digi-Vignette sofort gültig

Es gibt aber auch sofort gültige digitale Vignetten. Diese können an den Asfinag Vignetten-Verkaufsautomaten oder bei Vertriebspartnern wie dem ÖAMTC, ARBÖ, Trafiken und einigen Tankstellen erworben werden.

Der Preis der Jahresvignette für Pkw bis 3,5 Tonnen stieg von 92,50 Euro auf 93,80 Euro an. Für Motorräder werden heuer 37,20 Euro (2021: 36,70 Euro) fällig. Alle Infos und Preise können Sie  hier  nachlesen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲