Bild: Mini

E-Mobilität

Großveranstaltung in Graz

Vom 23. bis 25. Juni am können alle Interessierten am Grazer Hauptplatz kostenlos Elektrofahrzeuge testen.

Nostalgische Fahrräder, lässige Quads und ungewohnt leise Autos: Bei der "E-Mobility" vom 23. bis 25. Juni können Besucher mit elektronisch angetriebenen Zwei-, Drei- und Vierrädern eine Runde durch die Grazer Innenstadt drehen. Am Hauptplatz präsentieren steirische Industrie- und Forschungsbetriebe drei Tage lang ihre aktuellen Konzepte und Produkte. Graz werde bei E-Mobilität die Nase vorne haben, versprach Bürgermeister Siegfried Nagl (V) am Freitag bei der Präsentation der Veranstaltung.

E-Fahrzeuge selber fahren
Die Palette an Testfahrzeugen umfasst u.a. das von der weststeirischen TCM International entwickelte Elektroquad "E-Funjet". Pedalritter können den von Magna Marque entworfenen Prototyp des Elektrobikes "Styriette" testen. Das Retro-Fahrrad hat steirische Wurzeln, die bis vor den Zweiten Weltkrieg reichen. Auch die Autostudie "Mila ev" von Magna Steyr steht zum Ausprobieren bereit. Für die Zwei- und Dreiräder gibt es einen Parcours am Hauptplatz. Für Testfahrten mit dem "Mila" wird eine eigene Strecke eingerichtet, die über Radetzkybrücke und Griesgasse führt.

Erfolg derzeit bescheiden
Die Vertreter der ausstellenden Unternehmen berichteten am Freitag zwar erfreut über Entwicklungsfortschritte im Bereich des Elektromotors, Euphorie gab es aber keine. So werde der "Range Extender" von AVL List (eine Kombination aus Verbrennungsmotor und Generator, der als "Notstromaggregat" bei Bedarf Strom erzeugt) für mindestens zehn Jahre eine notwendige Übergangstechnologie darstellen, sagte Geschäftsführer Robert Fischer.

Mehrmals wurde darauf hingewiesen, dass es zur Marktdurchdringung neben technologischen Fortschritten auch die Unterstützung des Gesetzgebers brauche, etwa durch Incentives für die Bevölkerung. Hierin sah sich die schwarz-grüne Grazer Stadtregierung in ihrer Energiestrategie bestätigt. So soll die Energie Graz in den kommenden Jahren ein flächendeckendes Netz von Stromtankstellen schaffen.

"E-Mobility" vom 23. bis 25. Juni am Hauptplatz in Graz. Für eine Testfahrt mit dem Elektroauto "Mila ev" ist eine Anmeldung unter testfahrt@emobility-graz.at notwendig. Nähere Informationen sind unter http://www.emobility-graz.at abrufbar.

(Quelle: APA)