Fiat und Chrysler fusionieren 2014

Unter einem Dach

Fiat und Chrysler fusionieren 2014

Es wurden auch neue Investitionen im Motorenbereich angekündigt.

Die Fusion zwischen Fiat und dem US-Partner Chrysler, der in Zukunft für alle neuen Lancia-Modelle verantwortlich ist, wird bis Ende 2014 erfolgen. Dies berichtete Fiats Geschäftsführer Sergio Marchionne in einem Interview mit der Fachzeitschrift "Automotive News Europe". "Die Fusion ist ein unabwendbare Schritt", betonte Marchionne. Der italienische Autobauer hält bereits einen Chrysler-Anteil von 61,8 Prozent. Ein 41,5-prozentiger Anteil steht im Besitz des US-Fonds Veba, der unter Kontrolle der US-Gewerkschaften Uaw steht.

Hohe Investitionen
Marchionne kündigte Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro für den Ausbau der Produktionskapazität Chryslers im Motorenbereich an. Dies wird zur Schaffung von 1.250 Jobs in Detroit beitragen. Ein Großteil der Investitionen wird das Produktionswerk Mack 1 betreffen, in dem die Motoren Pentastar für große Autos hergestellt werden. Der kriselnde italienische Autobauer Fiat hält sich vor allem dank des florierenden Geschäfts der US-Tochter Chrysler über Wasser.

Noch mehr Infos über Fiat finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow: Fotos vom Test des Fiat 500L

1/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Vorne ist die Ähnlichkeit zum 500 am deutlichsten.

2/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Seitlich und von hinten werden die neuen Dimensionen erkennbar. Der 500L bietet viel Platz.

3/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Das neue Modell bietet insgesamt 1.500 mögliche Konfigurationen des Innenraums.

4/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Über den 5-Zoll großen Touchscreen werden viele Funktionen gesteuert.

5/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Highlight: Auf Wunsch wird der 500L zur rollenden Espresso-Maschine - italienischer geht es kaum.

6/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Die Lavazza 500 für Espresso sitzt dabei zwischen den Vordersitzen im Getränkehalter und macht während der Fahrt frischen Kaffee.

7/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Vor dem Ganghebel gibt es die passenden Becherhalter.

8/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Und auch die Türfächer bieten genügend Platz, um den frischen Espresso unterzubringen.

Diashow: Fotos vom Test der Lancia Flavia (2012)

1/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Optisch sind die amerikanischen Wurzeln auf den ersten Blick zu erkennen. Mit der Leichtigkeit der Flavia aus den 1960er Jahren hat das aktuelle Modell nichts zu tun.

2/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Ein weiterer Hinweis sind die Dimensionen. Mit einer Länge von 4,95 Metern zählt das Cabrio zu den größten, die es hierzulande zu kaufen gibt.

3/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Das macht sich auch im Innenraum bemerkbar. Denn selbst auf den Fondsitzen halten es zwei Erwachsene aus.

4/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Das Auto gibt es nur mit einem Motor und inklusive absoluter Vollausstattung. Frei wählbar sind nur sechs Außenfarben, zwei Ledersorten und zwei unterschiedliche Verdecktöne.

5/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Zur weiteren Ausstattung zählen Navigationssystem, Leder, Klimaautomatik, Multimedia-Center mit Sprachsteuerung und Bluetooth-basierter Freisprecheinrichtung und Soundsystem.

6/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Die gut gedämmte Stoffmütze öffnet und schließt übrigens vollautomatisch.

7/7
Lancia Flavia
Lancia Flavia

Der Vorgang dauert 28 Sekunden und ist nur im Stand möglich.