Ford bringt neuen 1,5-Liter-EcoBoost-Motor

Modernes Aggregat

Ford bringt neuen 1,5-Liter-EcoBoost-Motor

Neues Downsizing-Triebwerk soll besonders effizient zu Werke gehen.

Ford wird noch diesen April mit der Produktion eines neuen EcoBoost-Motors beginnen. Es handelt sich dabei um einen Vierzylinder-Motor mit 1,5 Litern Hubraum. Der neue Motor wird laut den Entwicklern von den Leistungs- und Drehmomentwerten ähnlich angesiedelt sein wie der aktuelle 1,6-Liter-EcoBoost-Benziner, also etwa im Bereich um die 150 PS bis 182 PS. Soll dabei jedoch einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und geringere CO2-Emissionen aufweisen.

© Ford

So sieht der neue 1,5-Liter-EcoBoost-Motor aus.

Downsizing
Der neue 1,5-Liter-EcoBoost-Motor ist das mittlerweile fünfte Mitglied der EcoBoost-Motorenfamilie. Bei der nach dem „Downsizing“-Prinzip entwickelten Motoren-Baureihe handelt es sich um Benzin-Direkteinspritzer mit Turboaufladung, hohen Einspritzdrücken und einer variablen Nockenwellenverstellung. Der neue Motor verfügt über einen Aluminium-Motorblock und teilt zahlreiche Technologien mit dem bereits mehrmals preisgekrönten 1,0-Liter-EcoBoost-Motor (Dreizylinder), der im vergangenen Jahr zur „International Engine of the Year 2012“ gekürt wurde und auch in unseren Tests einen sehr guten Eindruck hinterließ. Highlight der 1,5-Liter-Version ist eine computergesteuerte Kupplung am Riemenantrieb der Wasser-Pumpe, welche die Warmlaufzeit reduzieren soll. Zusätzlich hat er einen wassergekühlten Ladeluftkühler.

Gestaffelte Verfügbarkeit
Das neue Aggregat wird erstmals in der chinesischen Version des neuen Mondeo zum Einsatz kommen – sein Debüt feiert er im April auf der Shanghai Auto Show 2013. Später wird der High-Tech-Motor für den Fusion in Nordamerika erhältlich sein und außerdem auch für die nächste Mondeo-Generation in Europa .

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test des Kuga II :

Diashow: Fotos vom Test des Ford Kuga II (2013)

Fotos vom Test des Ford Kuga II (2013)

×