Fixer Co-Moderator

"Friends"-Star neues "Top Gear"-Mitglied

Matt LeBlanc erster nichtbritischer Moderator in der fast 40-jährigen Geschichte.

"Friends"-Schauspieler Matt LeBlanc wird an der Seite von Chris Evans (49) die Neuauflage der britischen Kult-Autoshow "Top Gear" moderieren. Der 48-jährige US-Darsteller wird damit der erste nichtbritische Moderator in der fast 40-jährigen Geschichte der Sendung, wie der Sender BBC am Donnerstag mitteilte. "Als Auto-Narr und Riesen-Fan von 'Top Gear', bin ich geehrt und aufgeregt", freute sich LeBlanc.

Erfolgs-Trio jetzt bei Amazon
Die ursprünglichen Top-Gear-Stars, Jeremy Clarksson, James May und Richard Hammond arbeiten derzeit intensiv an ihrer neuen Autoshow für Amazon. Diese wird exklusiv über den kostenpflichtigen Film- und Serien-Streamingdienst (Prime Instant Video) des Online-Händlers ausgestrahlt. Erste Fotos vom Set waren jedenfalls vielversprechend:

>>>Nachlesen: "Top-Gear"-Comeback wird phänomenal

Wer hat Nase vorn?
BBC arbeitet bereits seit Monaten an der Neuauflage von Top Gear. Nun steht auch der erste Co-Moderator von Chris Evans, der die Neuauflage moderiert und leitet, fest. Ob eine der beiden Sendungen, die fast zeitgleich 2016 an den Start gehen, am enormen Erfolg des Originals (bis zu 350 Millonen Seher pro Folge) anschließen kann, bleibt abzuwarten.

>>>Nachlesen: "Top Gear": Weshalb Clarkson ausrastete