Gebrauchtwagen-Markt leicht im Minus

Gegenüber Vorjahr

Gebrauchtwagen-Markt leicht im Minus

Aber das Plus gegenüber dem Vormonat Juni macht  Hoffnung.

Die Gebrauchtwagen-Zulassungen sind in Österreich im Juli zurückgegangen. Laut einer aktuellen Aussendung der Statistik Austria wurden 97.817 Kfz zum Verkehr zugelassen: ein Minus von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, im Vergleich zum Vormonat Juni jedoch ein Anstieg von 14,5 Prozent. Mit 76.601 zum Verkehr zugelassenen Gebraucht-Pkw beträgt der Rückgang 4,6 Prozent.

Nur drei Marken im Plus
Unter den Top 10 verzeichneten einzig die Marken Skoda (+1,0%), BMW (+0,2%) und Seat (+0,2%) Zuwächse bei Gebrauchszulassungen. Im Retourgang unterwegs waren die Marken Opel (-12,8%), Ford mit einem Minus von 8,8%, aber etwa auch Renault (-7,3%).

Die besten Gebrauchtwagen Österreichs finden Sie hier >>>

Nutzfahrzeuge und Zweiräder
Bei Nutzfahrzeugen verzeichneten Lkw der Klasse N1 und Sattelfahrzeuge mit einem Minus von 1,5 Prozent bzw. 10,1 Prozent Rückläufe. Mehr Gebrauchszulassungen gab es nur bei den Klassen N3 (+17,5%), N2 (+12,8%) und bei land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen (+1,8%). Auch am Zweiradmarkt waren die Gebrauchszulassungen für Motorräder (-9,1%), Motorfahrräder (-8,4%) und Leichtmotorrädern (-6,2%) gegenüber dem Vorjahr rückläufig.