Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010
Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010

Spektakuläre Schönheiten

Gewinner des Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2010

Einmal mehr wurden am idyllischen Comer See in Italien die schönsten Autos vergangener Jahre prämiert.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am vergangenen Wochenende Automobilenthusiasten aus der ganzen Welt zum Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Zum zwölften Mal stand die Veranstaltung unter dem Patronat der BMW Group.
 
Gelungene Veranstaltung
"Der Concorso hat wieder eindrucksvoll bewiesen, dass das Automobil nichts von seiner Faszination verloren hat", so Karl Baumer, Präsident des Concorso
d'Eleganza Villa d'Este und Leiter der BMW Group Classic. Dott. Jean-Marc Droulers, Präsident der Villa d'Este S.p.A., blickte auf zwei außergewöhnliche Tage zurück: "Der Concorso steht unter einer Konstellation, die kaum besser sein könnte: Tradition, Eleganz und die Liebe zum Automobil sind die ideale Ausgangslage für ein Wochenende wie wir es wieder erleben durften."Neben den Wettbewerben der klassischen Automobilen und dem der Zukunftsstudien gehörten die Sonderausstellung "100 Jahre Alfa Romeo" sowie die Weltpremiere des BMW 328 Kamm Coupés (Story-Bild oben) zu den Höhepunkten des diesjährigen Concorsos, der mit über 5.000 Besuchern ausverkauft war. 

Diashow:

1/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
2/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
3/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
4/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
5/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
6/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
7/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
8/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
9/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
10/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
11/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
12/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
13/13
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Gewinner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010
Bilder: BMW AG

Diese Traumwagen haben in den klangvollen Klassen gewonnen:
 

Trofeo BMW Group
T150 C SS Teardrop, Coupé, Figoni & Falaschi, 1938, Oscar Davis, USA 

Coppa d'Oro Villa d'Este
Maserati, A6GCS, Spider, Frua, 1955, John F. Bookout Jr., USA 

Trofeo BMW Group Italia
T150 C SS Teardrop, Coupé, Figoni & Falaschi, 1938, Oscar Davis, USA 

Concorso d’Eleganza Design Award für Studien und Prototypen
Zagato, Alfa Romeo TZ3 Corsa, Coupé, 2010. Martin Kapp, D  

Class A: Vorkriegs-Rennwagen
Klassensieger
BMW, 328 Mille Miglia, Streamline Roadster, BMW, 1937, Christoph Bode, D

Ehrenpreise

Talbot-Darracq, GP 1500, Siluro Corsa, Talbot-Darracq, 1926, Egon Zweimüller, A  

Class B: Vorkriegs-Roadsters
 
Klassensieger
Duesenberg, X Straight 8, Boat-Tail Roadster, McFarlan, 1927, Peter Heydon, USA

Ehrenpreise

BMW, 328,  Roadster, BMW, 1938, Mietta Pasquali Gandolfi, I  

Class C: Viersitzige Vorkriegs-Cabrios
   
Klassensieger
Lancia, Astura 4th Series, Cabriolet, Pinin Farina, 1939, Wenzel Gelpke, CH

Ehrenpreise
Bentley, 8 Litre, 4-seater Tourer, Gurney Nutting, 1931, Peter Livanos, GR 

Class D: Coupés der Baujahre 1935 bis 1950
 
Klassensieger
Talbot-Lago,  T150 C SS Teardrop, Coupé, Figoni & Falaschi, 1938, Oscar Davis, USA

Ehrenpreise
Alfa Romeo, 6C 2500 SS, Coupé ,Touring, 1948, Oliver Collins, CDN  

Class E: Offene Nachkriegs-Rennwagen   
 
Klassensieger
Maserati, A6GCS, Spider, Frua, 1955, John F. Bookout Jr., USA

Ehrenpreise
Ferrari, 250 GT California, Spider, Scaglietti, 1958, Peter Stähelin, CH 

Class F: Geschlossene Nachkriegs-Rennwagen  
 
Klassensieger
Mercedes-Benz, 300 SL, Coupé, Mercedes-Benz, 1954, Paul Stewart, UK

Ehrenpreise
Lamborghini, Miura, Roadster, Bertone, 1968, Albert Spiess, CH 

Class G: Nachkriegs-Rennwagen 
 
Klassensieger
Alfa Romeo, 1900 SS, Berlinetta, Zagato, 1956, David Sydorick, USA

Ehrenpreise
Aston Martin, DB2, Coupé, Aston Martin, 1950, Helmut Rothenberger, D 

Class H:
 Designstudien von 1952 bis 1965 
Klassensieger
Lancia Aurelia B56, 4-door Berlina, Pinin Farina, 1955, Corrado Lopresto, I

Ehrenpreise
Alfa Romeo, Giulia 1600 TZ2, Coupé, Pininfarina, 1965, Shiro Kosaka, J