GM setzt Produktion von Elektroauto Volt aus

Schwache Nachfrage

GM setzt Produktion von Elektroauto Volt aus

Das Auto mit Range Extender kommt bei den Kunden nicht so gut an.

Die amerikanische Opel-Mutter General Motors (GM) stoppt wegen schwacher Nachfrage bereits das zweite Mal in diesem Jahr die Fertigung des Elektroautos Volt . Dies bestätigte GM am Montag (Ortszeit), ohne einen Zeitrahmen nennen zu wollen. Nach Informationen aus Gewerkschafts- und Zuliefererkreisen soll die Produktion des Chevrolet Volt vier Wochen lang ruhen: von Mitte September bis Mitte Oktober.

Schon das zweite Mal
GM begründete den Schritt damit, sowohl für den Volt als auch die Limousine Malibu , die ebenfalls im Werk Detroit-Hamtramck vom Band läuft, das Angebot auf die Nachfrage abzustimmen. Schon im Frühjahr hatte der US-Marktführer die Produktion seines Elektroautos für fünf Wochen ausgesetzt.

Hierzulande ab rund 43.000 Euro
Die Produktion des Schwestermodells Opel Ampera dürfte hingegen wie geplant weiterlaufen. Hierzulande sind beide Modelle des Elektroautos mit Range Extender seit einigen Wochen zu haben. Die Preise betragen rund 43.000 Euro. Im März wurden der Volt und der Ampera zum " Car of the Year 2012 " gewählt.

Fotos vom Opel Ampera

Diashow: Fotos vom neuen Opel Ampera

Fotos vom neuen Opel Ampera

×