Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern

Womit fahren Sie günstiger?

Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern

Gesamtkostenaufstellung zeigt, mit welchem Antrieb man am günstigsten fährt. 

Mit dem Internet-Tool „Auto-Info“ bietet der  ÖAMTC  seit geraumer Zeit die Möglichkeit, die zu erwartenden laufenden Betriebskosten von Fahrzeugen zu berechnen. Bisher wurde die Webanwendung von den Usern vor allem dafür genutzt, um zu überprüfen, ob man sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entscheiden soll. "Die Kosten durch einen Wertverlust sind höher, als man sich oft eingestehen möchte und werden gerne unterschätzt", stellt Thomas Hava, Techniker beim Mobilitätsclub, fest.

Jetzt auch mit Elektroautos

Neu hinzugekommen ist jetzt die Möglichkeit, neben konventionellen Antrieben auch die Kosten für  Elektroautos  realitätsnah zu prognostizieren. "Das Spezielle bei E-Fahrzeugen ist, dass der Anteil des Wertverlustes – derzeit noch – etwas höher ist als bei konventionellen Antrieben. Dafür sind die Wartungskosten geringer, weil beispielsweise Öl- und Zündkerzenwechsel entfallen. Ohne ein Tool, das das alles berücksichtigt, ist für den Konsumenten der objektive Vergleich mit anderen Antrieben defacto unmöglich", erklärt Hava die Herausforderungen beim Kostenvergleich.

Konkretes Beispiel

In der Auto-Info-Anwendung (Link unten) kann eine jährliche Kilometerleistung zwischen 4.000 und 40.000 km sowie eine Behaltedauer von ein bis sechs Jahren (max. Gesamtlaufleistung 120.000 km) frei gewählt werden. Neben Neuwagen können auch neue gebrauchte Autos (max. drei Jahre alt) hinzugefügt werden.

Wie das Ganze konkret aussieht, zeigt folgendes Beispiel anhand zweier kompakter BMW-Modelle: dem  1er  mit Benzinmotor und dem rein elektrischen  i3 . Hier hat der Stromer die Nase vorne:

i3 120 Ah (Elektro, 125 kW)

  • Grundpreis 40.800 EUR (mit z. B. Behaltedauer fünf Jahre und 12.000 km/Jahr)
  • Grundpreis inkl. Förderung: 35.400 EUR
  • Potenzieller Wiederverkaufswert: 18.304,73 EUR
  • Monatliche Kosten, davon: 456,23 EUR
  • Wertverlust: 284,92 EUR (62%)
  • Wartungskosten: 79,32 EUR (17%)
  • Kraftstoff: 37,68 EUR (8%)
  • Haftpflicht: 24,31 EUR (5%)
  • Motorbezogene Versicherungssteuer: 0 EUR (0%)
  • Nebenkosten: 30 EUR (8%)
  • Kosten gesamt pro km: 0,46 EUR (bei 12.000 km/Jahr)
  • Kosten gesamt pro km: 0,32 EUR (bei 24.000 km/Jahr)

© ÖAMTC / Screenshot: Auto Info
Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern
× Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern

 

120i Autom. (Benzin, 131 kW)

  • Grundpreis 35.450 EUR (mit z. B. Behaltedauer fünf Jahre und 12.000 km/Jahr)
  • Potenzieller Wiederverkaufswert: 14.478 EUR
  • Monatliche Kosten, davon: 617,89 EUR
  • Wertverlust: 349,53 EUR (57%)
  • Wartungskosten: 51,93 EUR (8%)
  • Kraftstoff: 81,32 EUR (13%)
  • Haftpflicht: 35,24 EUR (6%)
  • Motorbezogene Versicherungssteuer: 69,87 EUR (11%)
  • Nebenkosten: 30 EUR (5%)
  • Kosten gesamt pro km: 0,62 EUR (bei 12.000 km/Jahr)
  • Kosten gesamt pro km: 0,40 EUR (bei 24.000 km/Jahr)

© ÖAMTC / Screenshot: Auto Info
Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern
× Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern

 

Direkte Gegenüberstellung

Weiters kann mit der "Auto-Info" ein direkter Vergleich beider Fahrzeuge (Fünf Jahre, 12.000 km/Jahr) dargestellt werden (Link zum Beispiel unten).

© ÖAMTC / Screenshot: Auto Info
Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern
× Gratis-Tool für Kostenvergleich von E-Autos und Verbrennern

 

Externe Links

www.oeamtc.at/autoinfo

Gesamtkosten i3

Gesamtkosten 120i

Direkter Vergleich zwischen i3 und 120i