GTI-Fans klauten Temposchwelle

Beim GTI-Treffen 2016

GTI-Fans klauten Temposchwelle

Kurioser Zwischenfall zum Auftakt des Tuning-Events in Kärnten.

Wie berichtet, hat das 35. GTI-Treffen im Kärntner Reifnitz am Mittwoch offiziell begonnen . Das Tuning-Event dauert bis 7. Mai, die Veranstalter rechnen bis dahin mit bis zu 150.000 Besuchern. Autofans sind aufgrund der Vortreffen aber bereits seit Wochen in Kärnten unterwegs, um mit ihren getunten Boliden Aufmerksamkeit zu erregen. In Velden wurden daher - zum Ärger der Fans - heuer erstmals Hindernisse wie Temposchwellen (Bild oben) und Parkverbote installiert. Darüber hinaus hat die Polizei ihre Überwachungstätigkeit verstärkt.

Temposchwelle geklaut
Und diese Überwachung zeigte gleich in der ersten Nacht Wirkung. Gegen 2.45 Uhr wurden im Veldener Ortsteil Selpritsch einige dort als Tempobremsen montierte Bodenschwellen gestohlen. Bei der daraufhin gestarteten Fahndung stoppte eine Streife auf der Keutschacher Landesstraße ein mit fünf jungen Männern besetztes Auto. Im Kofferraum fanden sich Befestigungsschrauben der Bodenschwellen und ein Akkuschrauber, trotzdem versuchten die Männer, sie stammen alle aus der Schweiz, zuerst noch, den Diebstahl zu leugnen, gaben dann aber alles zu.

Diashow: GTI-Treffen 2016 - Tag 1

GTI-Treffen 2016 - Tag 1

×

    Weitere Delikte?
    In der Unterkunft hatte das Quintett zudem eine Bodenschwelle sowie weitere Befestigungsschrauben gelagert. Die Schweizer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Bereits in der Nacht auf Dienstag waren einige der Bodenschwellen herausgerissen bzw. abmontiert worden. Die Polizei untersucht nun, ob die Schweizer auch für dieses Delikt verantwortlich sind.

    Diashow: GTI-Vortreffen 2016 - Die Fans sind da

    GTI-Vortreffen 2016 - Die Fans sind da

    ×