GTI-Vortreffen startet: Polizei setzt auf Videoüberwachung

Erste Tuning-Fans rollen an

GTI-Vortreffen startet: Polizei setzt auf Videoüberwachung

An diesem Wochenende gilt u.a. die "Turbokurve Arneitz" als Hotspot; Polizei ist gerüstet.

Wie berichtet, wird das GTI-Treffen 2019 neu aufgestellt. Erstmals seit dem Jahr 1982 liegt die Organisation nicht in den Händen der Gemeinde Maria Wörth, sondern wurde an die Eventagentur „Semtainment“ übertragen ( wir berichteten ). Diese plant viele Neuerungen und hofft auf einen ähnlichen Fan-Ansturm wie im Vorjahr. Das 37. GTI-Treffen, das offiziell „Wörtherseetreffen“ heißt, war nämlich ein voller Erfolg (siehe auch Diashows unten).

>>>Nachlesen:  Beim GTI-Treffen 2019 wird alles neu

Startschuss für Vortreffen

Doch vor dam offiziellen, mittlerweile 38. Treffen, das heuer vom 29. Mai bis 1. Juni (Christi Himmelfahrt) über die Bühne, findet traditionell das sogenannte GTI-Vortreffen statt. Dieses beginnt heuer am kommenden Wochenende. Ab Freitag (3. Mai) werden die ersten getunten Boliden anrollen. "Aufgrund der Wetterlage rechnen wir am Wochenende mit keinem großen Ansturm, beobachten aber genau", betonte Bernd Riepan, Bezirkshauptmann von Villach-Land. Wie in ganz Österreich sind auch in Kärnten für die nächsten Tage viel Regen und kühle Temperaturen vorhergesagt.

>>>Nachlesen:  GTI-Treffen 2018 war ein voller Erfolg

Vorkehrungen inklusive Videoüberwachung

Da die bzw. das Vortreffen in der Vergangenheit bei den Anrainern häufig für Unmut sorgte, wurden bereits erste Vorkehrungen getroffen. So wurden etwa Betonleitwände in Selpritsch bei Velden, nahe der Mischkulnig-Tankstelle, errichtet. Weitere Maßnahmen sollen folgen. In Selpritsch, Velden und am Parkplatz beim Arneitz am Faaker See gibt es erstmals eine Videoüberwachung. "Die Kameras wurden bereits installiert und bei Bedarf aktiviert. Zusätzlich werden, sobald sich ein Ansturm abzeichnet, Verkehrsbeschränkungen und Barrieren auf den Straßen errichtet", sagte Riepan. Der Fokus liege auf Beobachtung und ausreichend Polizei für den möglichen Ernstfall.

>>>Nachlesen:  Fans stürmen das GTI-Nachtreffen

Drei absolute Hotspots

Seit jeher gelten beim Vortreffen die Mischkulnig-Tankstelle in Selpritsch bei Velden und die Sabotnig-Tankstelle in Keutschach als beliebte Ziele der GTI-Fans. Zum Hotspot etabliert hat sich in den vergangenen Jahren aber auch die sogenannte "Turbokurve Arneitz" (Storybild) am Faaker See. Dort werden ab Freitag übrigens die meisten Tunign-Enthusiasten erwartet.

Diashow: Rundgang beim GTI-Treffen 2018 (Teil 3) - die besten Fotos

Rundgang beim GTI-Treffen 2018 (Teil 3) - die besten Fotos

×

    Diashow: GTI-Treffen 2018 - die besten Fotos (Teil 2)

    GTI-Treffen 2018 - die besten Fotos (Teil 2)

    ×

      Diashow: GTI-Treffen 2018 offiziell gestartet

      GTI-Treffen 2018 offiziell gestartet

      ×

        © Gemeinde Maria Wörth
        GTI-Vortreffen startet: Polizei setzt auf Videoüberwachung