Bild: Getty Images

Handy am Steuer: Anzeigenflut

Immer mehr Lenker telefonieren beim Fahren

Die Polizei ertappt immer mehr Handy-Sünder am Steuer – und reagiert scharf. Kontrollen werden verschärft.

Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit halten 95 Prozent der Autofahrer das Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung für gefährlich. Aber nur 49 Prozent besitzen eine Freisprecheinrichtung.

Steirische Polizei reagiert zuerst
Offenbar hält die erkannte Gefahr von übler Praxis nicht ab. Denn die Zahl der Anzeigen stieg heuer wieder um zehn Prozent. Allein in der Steiermark wurden bisher 25.000 Handysünder am Steuer bestraft, macht im Schnitt dort 80 bis 100 Anzeigen pro Tag.
Wolfgang Staudacher, Leiter der Verkehrsabteilung der Polizei, kündigt jetzt Schwerpunktaktionen an: „Wir planen schärfere Kontrollen.“ Andere Bundesländer sollen folgen.