Hohe Preisunterschiede bei Autoversicherungen

Bis zu 576 Euro

Hohe Preisunterschiede bei Autoversicherungen

Österreichische Autofahrer können bei der Wahl ihrer Verischerung viel Geld sparen.

Preisvergleiche bei Autoversicherungen lohnen: Bis zu 576 Euro pro Jahr können Autofahrter einsparen, wenn sie die Prämien der Versicherer genau vergleichen. Dies ergab ein aktueller Vergleich des Online-Portals "durchblicker.at" bei 19 österreichweiten Anbietern von Autoversicherungen mit einem Marktanteil von 94 Prozent.

Enorme Ersparnis
So könne nach Berechnung des Portals die Vollkasko-Versicherung für einen 47-jährigen Mann aus Wels mit einem Peugeot 4007 und einer Bonus-Malus-Stufe 0 am Markt zwischen 1.435 und 2011 Euro kosten. Bei Kfz-Versicherungen fließen bis zu 30 Faktoren wie Motorisierung oder Listenpreis in die Prämiengestaltung ein. Daher seien die Preise für den einzelnen oft sehr unterschiedlich. Es gebe daher keinen generell günstigen oder teuren Anbieter.

Risiken werden stärker berücksichtigt
Die Versicherer würden jedenfalls immer stärker Risiken in ihrer Preisgestaltung berücksichtigen, so Portal-Sprecher Reinhold Baudisch. Teurer sei es im urbanen Bereich und in Großstädten. Die Preisunterschiede bei den Prämien zwischen Städten und ländlichen Regionen bewegen sich in einer Bandbreite von 5 bis 10 Prozent. Als besonders sicherere Autofahrer gelten bei den Versicherungen junge Frauen. Für diese Autofahrer-Gruppe gibt es in Einzelfällen Rabatte von bis zu 25 Prozent.

Versicherungsnehmer sollten jedenfalls jährlich ihre Prämie vergleichen und vor Abschluss einer Versicherung nach Rabatten fragen, rät das Portal