Honda Civic ist „Frauenauto des Jahres 2012“

Vor Up! und Fiesta

Honda Civic ist „Frauenauto des Jahres 2012“

Der japanische Kompakte kommt beim weiblichen Geschlecht gut an.

Wer hätte das Gedacht? - Der aktuelle Honda Civic , der betont sportlich und dynamisch gezeichnet ist und so eher den Geschmack von Männern treffen soll,  ist das "Frauenauto des Jahres 2012". Eine 20-köpfige Jury wählte den Kompakten zum Sieger der Kategorie „Economy Car“, also zum wirtschaftlichsten unter den 300 teilnehmenden Fahrzeugen. Auf Platz zwei und drei folgen VW Up! und Ford Fiesta .

Verschiedene Kriterien
Der Titel "Frauenauto des Jahres" ("Women's World Car of the Year") wird von 20 Expertinnen aus elf Ländern in vier Kategorien vergeben. Neben wirtschaftlichen Fahrzeugen werden auch Familien-, Luxus- und Sportwagen nach weiblichen Kaufkriterien beurteilt. Dazu zählen unter anderem Sicherheit, Preis-Leistungs-Verhältnis, Ästhetik, Laderaum, Fahrkomfort, Farbe, Sexappeal, aber auch Umwelt- und Kinderfreundlichkeit.

Preis wurde in Paris übergeben
Auf dem Pariser Autosalon überreichten die Jurymitglieder Henny Hemmes (NL) und Sandy Myhre (NZ) den Preis an Toshiaki Konaka, Director Automobile bei Honda Motor Europe. "Diese Auszeichnung unterstreicht das einzigartige Design und den praktischen Innenraum des Civic. Mit diesen Merkmalen trifft er den Geschmack und Bedarf der europäischen Kompaktklassekunden", so Konaka.

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom Test des neuen Civic

Diashow: Fotos vom neuen Honda Civic (2012)

Die neue Front wirkt nun etwas harmonischer, hat ihren scharfen Blick aber nicht eingebüßt.

Am Heck fällt vor allem der Spoiler auf. Er teilt die Heckscheibe in zwei Teile und beherbergt darüber hinaus auch die Bremsleuchte.

Auch die extreme Keilform und die versteckten Türgriffe der Fondportale hat der Civic behalten.

Bei den Motoren ist die Auswahl nicht allzu groß. Es gibt nur zwei Benziner und einen Diesel, die allesamt bei der Leistung ein wenig zulegten.

Trotz der sportlichen Linienführung bietet der Japaner eines der besten Platzangebote seiner Klasse.

Das Cockpit ist wieder in zwei Ebenen unterteilt Dafür rückte der Startknopf nach rechts (wo er auch hingehört). Auf der linken Seite.....

.....neben den Instrumenten gibt es im neuen Modell einen grünen Eco-Knopf, der u.a. die Leistung reduziert um Sprit zu sparen.

Die Sitze sehen nicht nur gut aus, sie bieten auch einen ordentlichen Seitenhalt und echten Langstreckenkomfort.

Das Kofferraumvolumen von 477 Liter markiert ohnehin den Spitzenwert im Segment.

Darüber hinaus ist das Stauvolumen kinderleicht erweiterbar.

Die Sitzflächen der zweiten Reihe können wie im Kino nach oben geklappt werden. Dann bringt man sogar ein Mountainbike...

..oder ein sperriges Gepäckstück problemlos unter.

Der neue Honda Civic kommt hierzulande im April 2012 in den Handel. Los geht es ab 17.990 Euro. Dafür bekommt man den 100 PS starken Benziner. Das 142 PS starke Modell kostet ab 19.990 und für den Diesel müssen 21.990 Euro berappt werden.