Horror-Crash mit Hybrid-Sportwagen BMW i8

Völlig zerstört

Horror-Crash mit Hybrid-Sportwagen BMW i8

Von dem 137.000 Euro teurem Auto blieb nur ein Haufen Schrott übrig.

Wie gut der hierzulande mindestens 137.000 Euro teure BMW i8 fährt, hat er in unserem Test bereits bewiesen. Ein Hauptgrund für die guten Fahrleistungen ist die ultraleichte Carbon-Karosserie, die das Gewicht trotz der aufwendigen Hybrid-Technik sehr gering hält. Und diese Technologie hat noch einen weiteren großen Vorteil: Das Monocoque ist ähnlich wie bei Formel-1-Autos extrem steif, was wiederum für ein hohes Maß an Sicherheit sorgt. Genau das dürfte auch der Grund gewesen sein, weshalb ein i8-Besitzer und sein Beifahrer nun einen echten Horror-Crash überlebten.

© www.bimmerfest.com
Horror-Crash mit Hybrid-Sportwagen BMW i8
Die Bergung aus dem Bachbett gestaltete sich kompliziert. (c) www.bimmerfest.com

Über Leitplanke geflogen
Im Autoforum von www.bimmerfest.com wurden Fotos von dem total zerstörten Hybrid-Sportwagen veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es dort auch Infos zum Unfallhergang. Demnach hat sich der Crash in der Dunkelheit auf einer kurvenreichen Landstraße ereignet. Der Fahrer hat in einer Kurve die Kontrolle über den i8 verloren, touchierte dabei eine Leitplanke und wurde über diese geschleudert. Schließlich kam der Sportwagen in einem Bachbett zum Liegen. Wie durch ein Wunder konnte der Beifahrer den BMW völlig unverletzt verlassen. Der Fahrer kam ebenfalls mit leichten Verletzungen davon. Da der Sportwagen - wie mittlerweile fast alle Modelle des Herstellers - über ein automatisches Notrufsystem verfügt, waren die Helfer schnell vor Ort und konnten die Passagiere versorgen und den Wagen (mühsam) bergen.

>>>Nachlesen: Hybrid-Sportwagen BMW i8 im Test

Diashow: Fotos vom Test des BMW i8

Fotos vom Test des BMW i8

×