2.176 Santa Fe in Österreich betroffen

Hyundai-Rückruf

2.176 Santa Fe in Österreich betroffen

Vom Rückruf ist die erste Generation betroffen. Aktuelle Modelle müssen nicht in die Werkstatt.

Der südkoreanische Autokonzern Hyundai ruft in Österreich 2.176 Geländewagen der Baureihe Santa Fe in die Werkstätten zurück.

Rostproblem bei der ersten Generation
Konkret handelt es sich um Fahrzeuge, die zwischen 1. April 2000 und 26. Jänner 2003 die Produktionshallen verlassen haben (siehe Bild oben). Wie das Unternehmen dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilte, können bei den genannten Fahrzeugen die hinteren Achslenker verstärkt zu korrodieren beginnen. Der Korrosionsprozess wird zusätzlich durch den vermehrten Einsatz von Streusalz im Winter beschleunigt. Im ungünstigsten Fall kann es zum Bruch der Achslenker kommen.

Noch keine Unfälle
Nach Angaben von Hyundai Österreich sind bisher keine Unfälle in diesem Zusammenhang bekannt geworden, teilte der ÖAMTC am Mittwoch in einer Aussendung mit.