Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen

Polizei in Kärnten hatte viel zu tun

Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen

Die Polizei in Kärnten wurde von den Tuning-Fans erneut auf Trab gehalten.

Eigentlich wäre am Christi Himmelfahrt Wochenende das offizielle GTI-Treffen am Wörthersee über die Bühne gegangen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste das Tuning-Event bereits zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden.  Wie berichtet , kam es in den vergangenen Wochen in den Gemeinden rund um Reifnitz und Maria Wörth aber immer wieder zu inoffiziellen Treffen. Diese erlebten am verlängerten Wochenende nun ihren vorläufigen Höhepunkt. Die Polizei in Kärnten hatte jedenfalls wieder alle Hände voll zu tun.

© TZ ÖSTERREICH/Raunig
Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen
× Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen

 

Heuer 160 abgenommene Taferl 

Am Samstag haben die Beamten bei illegalen  GTI -Treffen neuerlich 13 Kennzeichen wegen technischen Mängeln wie Veränderungen an der Abgasanlage, Tieferlegungen und anderen Tuning-Umbauten abgenommen. Die Kontrollen fanden rund um den Wörthersee und in Villach statt. Insgesamt wurden so heuer schon rund 160 "Taferl" eingezogen, obwohl die Anzahl der angereisten Tuning-Fans als gering einzustufen sei, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Kärnten.

Am Freitag sind elf Kennzeichen von der Landesverkehrsabteilung abgenommen worden. Einem 19-jähriger Lenker aus dem niederösterreichischen Bezirk Gmünd dagegen wurde der Führerschein abgenommen, denn er hatte betrunken auf einem Parkplatz am Pyramidenkogel vor einer johlenden Zuschauermenge Gummi-Gummi gegeben, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Kärnten.

© TZ ÖSTERREICH/Raunig
Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen
× Inoffizielle GTI-Treffen: 160 Kennzeichen abgenommen

 

Hauptgründe

Die Kennzeichen wurden wegen technischer Mängel, Veränderungen an den Abgasanlagen und anderem nicht in den Zulassungsscheinen vermerkten Tunings abgenommen. Die Kontrollen hatten vor allem rund um den Wörthersee und in Villach stattgefunden. Wegen der Coronavirus-Pandemie wurde heuer das offizielle GTI-Treffen wie im Vorjahr abgesagt. Bei inoffiziellen Vor- und Nachtreffen rund um Wörthersee und Faaker See kamen an den vergangenen Wochenenden trotzdem immer wieder größere Gruppen von Autofans zusammen. Die Teilnehmer kamen aus Kärnten, aber auch aus anderen österreichischen Bundesländern. Allein im Mai 2021 wurden 105 Kennzeichen eingezogen.